Sentiment Analyse: Erwartungen verschlechtern sich

05.06.2013: Der Nikkei fällt und fällt. Das Sentiment zum DAX hat sich in dieser Woche eingetrübt. Die Erwartungen der Befragten haben sich eindeutig verschlechtert.

Weitere Kursverluste beim Nikkei

Der Nikkei verliert weiter. In den letzten zwei Wochen hat er rund 16 Prozent abgegeben. Der weitere Rückgang von knapp vier Prozent am heutigen Mittwoch könnte Anlass zur Sorge sein. Immerhin betrug die Korrelation zwischen DAX und Nikkei im vergangenen Jahr rund 80 Prozent. Das liegt vor allem daran, dass Nikkei und Dax in den letzten Monaten Hand in Hand gestiegen sind. Und geht es nun gemeinsam abwärts? Kann der Nikkei den DAX in die Tiefe ziehen?

Sentiment Analyse zum DAX

Sentiment Analyse: Erwartungen verschlechtern sichDer DAX hält sich tapfer über der Marke von 8000 Punkten. Zugleich steigt er nicht mehr weiter und die Stimmung verschlechtert sich.

Die Seelenverfassung unter den Umfrageteilnehmer auf marketVote hat sich in dieser Woche deutlich eingetrübt. Die Erwartungen für drei Monate sind von 41 Punkte auf aktuell 32 Punkte gefallen. Der neutrale Wert liegt bei 50 Punkten. Selbst auf Jahressicht hat der Indikator verloren und liegt bei 47 Punkten.

Möglicherweise sehen einige Befragte ein Überschwappen der Kursverluste in Japan auf andere Weltbörsen. Die gesunkenen Erwartungen für den deutschen Aktienmarkt werden so verständlich.

Doch nicht alle Indikatoren zeigen nach Süden. Wie sich die Marktstimmung, die Zufriedenheit und der neue DAX-Index entwickelt haben, lesen Sie hier.


wallpaper-1019588
Motorola Edge 2022 mit superhellen Display vorgestellt
wallpaper-1019588
Stoneman Glaciara Hike in der Aletschregion
wallpaper-1019588
Hüttenkäse für Hunde
wallpaper-1019588
[Comic] Monster