Senakah und zwischenmenschliche Beziehungen

Foto: amazon

Foto: amazon

Das Album „Human Relations“ ist das zweite der irischen Alternative-Rock-Band Senakah. Es ist ein abwechslungsreicher Mix aus Tanznummern und verträumten Balladen, der mal ein wenig an die Strokes und dann wieder an Arcade Fire oder Two Door Cinema Club erinnert. Es ist perfekt gemachter, home-made Indie-Pop mit hohem Suchtfaktor. Im Titelsong „Human Relations“ geht es um erfolgsgetriebene, am Ehrgeiz verzweifelnde Menschen. Ihre Rücksichtslosigkeit und Liebe prallen aufeinander – fatal, aber umso treffender und beinahe humorvoll im zur Single gehörigen Video umgesetzt: Ein junger, aufstrebender Manager (gespielt von US-Komiker Ben Morrison) erhält eine Freundschaftsanfrage vom Teufel höchstpersönlich, in Gestalt einer äußerst aufreizenden Dame – und verfällt in manische Besessenheit, bis hin zum Realitätsverlust.

Senakah ist eine vierköpfige Band aus Irland. Sänger Rob Hope, Bassistin Yvonne Conaty, Schlagzeuger Daragh O’Loughlin und Gitarrist Brendan O’Gorman verbinden in ihrer Musik Gitarren-geladenen melodischen Pop mit modernem Rock. Ihr Debütalbum „Sweeter Than Bourbon“ (2008) erhielt hohe Aufmerksamkeit in der irischen und europäischen Musikszene. In bekannten TV-Serien auf MTV, VH1 und für diverse TV-Dramen wurden viele der Songs von Senakah als Backgroundlieder eingesetzt. Es folgte eine US-Tour, in der die Band über 300 Shows in mehr als 40 US-Staaten gaben. Dabei entstanden auch viele der Songs zu ihrem neuen Album „Human Relations“.



Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]
wallpaper-1019588
Gemüsebeet anlegen für Anfänger: In 6 Schritten erklärt
wallpaper-1019588
Welche Dusche für das Badezimmer?
wallpaper-1019588
Kamera-Smartphone Vivo V25 Pro erschienen