Selbstmord live im Internet gezeigt

Ein 24-Jähriger Japaner filmte seinen Selbstmord mit der Webcam und ließ alle live zusehen. Der junge Mann kündigte seine Tat bereits am Sonntag auf einer Video-Website an und lud alle regelrecht zum Zusehen ein. Am Dienstagmorgen um 5.30 Uhr Ortszeit ging der Mann, wie angekündigt auf seinen Balkon, um sich zu erhängen. Andere User, die das sahen, versuchten ihn davon abzuhalten. Einige jedoch ermunterten ihn, sich schnell umzubringen. 

Der 24-Jährige ließ sich nicht aufhalten und erhängte sich live vor der Kamera. Anfangs dachten viele, es sei alles nur gestellt. Aber nachdem Internetnutzer bei der Polizei anriefen, fanden Rettungskräfte die Leiche des Mannes auf seinem Balkon erhängt. Währenddessen filmte die Kamera die ganze Zeit weiter. Erst eine halbe Stunde später, nachdem Nutzer den Provider informierten, stoppte dieser die Übertragung.

Weltweit hat Japan die höchste Selbstmordrate. Im vergangenen Jahr haben sich im Durchschnitt täglich 87 Menschen das Leben genommen. Das ist fast das zehnfache der registrierten Suizide in Deutschland.