SELBSTLIEBE – Beginne Dich SELBST zu lieben

Gesegnete Weihnachten liebe Leserinnen und Leser

Weihnachten ein Fest des Friedens, der Liebe und der Freude???

  • Weihnachten ein Fest des Friedens???

In vielen Teilen dieser Welt herrscht Krieg, Terror, Angst und Gewalt. In vielen Familien gibt es Streit, körperliches und seelisches Leid, wie kann man da von einem Fest des Friedens sprechen, habe ich mir so meine Gedanken gemacht.

Der Friede beginnt in uns SELBST, ich habe gerade zum Weihnachtsfest allen Menschen viel Liebe, Freude und Frieden in ihrem eigenen Herzen gewünscht. Nur wenn Friede in uns SELBST ist, dann kann dieser Friede sich nach Außen übertragen. Egal ob in der Politik, in der Familie oder sonst wo in dieser Welt.

  • Weihnachten ein Fest der Freude und des Lichts

Angesichts so viel Leid in dieser Welt, wie kann ich da zu Weihnachten Freude empfinden?? Es ist wieder die Freude in mir SELBST. Die kleinen Dinge in meinem eigenen Leben sind es, die mich diese Freude, dieses Licht Gottes und diese Sonne im Herzen spüren lassen. Ein wesentlicher Teil davon ist die DANKBARKEIT.

Für kurze Zeit habe ich diese Dankbarkeit im Herzen verloren und es war wie die Hölle hier auf Erden. Alle negativen Gefühle und Empfindungen, die man nur haben kann, kamen in mir hoch, als ich die Dankbarkeit nicht mehr spüren konnte.

Jetzt wo die Dankbarkeit wieder da ist, besonders für die kleinen Dinge, welche wir im hektischen Alltag viel zu wenig schätzen, ist auch die Lebensfreude, das Licht und die Sonne im Herzen wieder zurück. WOW jetzt strahlt die Sonne in meinem Herzen heller und schöner als jemals zuvor.

  • Weihnachten ein Fest der Liebe

Hier gibt es keine eigenen Gedanken dazu, denn am Heiligen Abend habe ich einen Zettel gefunden mit dem Titel: „Beginne dich selbst zu Lieben“

Leider kenne ich den Autor nicht und weiß auch nicht mehr, wer mir diesen geschenkt hat, doch die Worte welche hier geschrieben stehen sind für mich besonders stimmig und wertvoll. DANKE dem unbekanntem Autor.

BEGINNE DICH SELBST ZU LIEBEN !!!

Wenn Du dich selbst zu lieben beginnst- bringst Du Ordnung, Frieden und Freude in dein Leben und in dein Umfeld.

Die Liebe zu Dir SELBST ist der erste und wichtigste Schlüssel für ein erfülltes, glückliches Leben. Sich SELBST zu lieben beginnt mit einer Entscheidung:

„Ja ich entscheide mich, mir SELBST Aufmerksamkeit, Zeit, Ruhe, Entspannung und Liebe zu schenken, sowie mich SELBST als den wichtigsten Menschen in meinem Leben zu betrachten und vor allem so zu behandeln.“

Wer sich SELBST liebt und seine Verantwortung für sein Leben, für seine Gefühle, seine Gedanken, für den Zustand seines Körpers und für alle Zustände seines Lebens übernimmt,

Wer seine Mitmenschen (der Vergangenheit und der Gegenwart) von der Verantwortung für sein eigenes Glücklichsein ent – bindet, sich mit Ihnen versöhnt, der ist ein echter Friedensbringer für diese Welt.

Wer sein Herz öffnet für die Liebe zu sich SELBST, der öffnet sein Herz auch für die Liebe zu seinen Mitmenschen und für das Verständnis, warum sie sich bisher so verhielten und dass sie (wie du SELBST) sich nicht anders verhalten konnten.

Mit dieser Liebe zu dir SELBST kehrt Friede in Dir ein und auch die Freude am Mensch – SEIN, die Lebensfreude in einer freudvollen und friedlichen Gemeinschaft mit deinen Mitmenschen.

(Autor unbekannt)

Wir sehen also, Weihnachten das Fest des Friedens, der Freude und der Liebe beginnt mit der Liebe zu uns SELBST und damit auch der Friede auf dieser Welt, wenn es uns gelingt in unserem eigenen Herzen Frieden zu spüren.

herzliche Grüße von Helmut.


wallpaper-1019588
iPhone X: Augenblicklich das Beste
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
Höhere Dieselsteuer
wallpaper-1019588
Schmetterlingsfarm Steinhude – Ausflugstipp bei Regenwetter
wallpaper-1019588
[Gift Guide] ELIZABETH GRANT TORRICELUMN ABSOLUTE Face Cream & Beautiful Angel
wallpaper-1019588
10 facts about me ...
wallpaper-1019588
SPACE TRIBE ✯ A Tribal – Afro – House Mix by DJ VENUS
wallpaper-1019588
Corny Haferkraft kakao – Bericht