Selbstgemachte Oreos

Ich liebe Oreos. Am allerliebsten habe ich allerdings die Double Stuf Variante - mit doppelt so viel Creme. In Deutschland habe ich die bisher aber nicht finden können. Was macht man da? Teuer importieren? Neeeeeein, selber machen! Gesagt. Getan. Und sie sind toll geworden.
Selbstgemachte Oreos
125 g weiche Butter100 g Puderzucker50 g Kakao1 TL Vanillezucker125 g Mehl1 Prise Salz80 g Puderzucker45 g Zucker75 g weiche Butter
Selbstgemachte Oreos
Butter, Puderzucker, Kakao, Vanillezucker, Mehl und Salz zu einem Teig verkneten und diesen zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Backofen auf 175°C vorheizen (Ober- und Unterhitze) und Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kekse ausstechen, auf das Blech legen und etwa 10 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen. Butter, Zucker und Puderzucker schaumig schlagen. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und je einen Klecks auf die Hälfte der Kekse spritzen. Dann zusammensetzen und für 2 Stunden kalt stellen, damit die Füllung fest werden kann. Milch aus den Kühlschrank holen, in ein Glas einfüllen und dazu die Oreos verspeisen. Guten Appetit!
Selbstgemachte Oreos
 Habt ihr euch schonmal an selbstgemachten Oreos versucht? Oder mögt ihr dieses wunderbare Gebäck überhaupt nicht - was mich sehr schockieren würde?
Selbstgemachte Oreos

wallpaper-1019588
Bundeswehr in Syrien: Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Bundesregierung und Juristen in Deutschland
wallpaper-1019588
Internationaler Winter-Fahrradpendlertag – International Winter Bike to Work Day 2018
wallpaper-1019588
Tierhaarallergie und Allergien natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Wenn der Lindt Osterhase kommt – Glutenfrei an Ostern
wallpaper-1019588
Jôshu Sasaki Rôshi: Tathâgata Zen (Nyoraizen ni tsuite)
wallpaper-1019588
Foto: Rote Tulpen
wallpaper-1019588
Mehlmotten
wallpaper-1019588
Sturm-Duo: Kommt es in Malibu jetzt zur Schlammkatastrophe?