selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Joghurt

Verpackungsmüll und unnötige Zusatzstoffe in unserer Nahrung zu vermeiden steht wie so oft bei meinem “selbst.gemacht statt selbst.gekauft”-Tipp in dieser Woche wieder einmal im Vordergrund.

Naturjoghurt wird im Supermarkt üblicherweise in einem Plastikbecher mit Aludeckel verkauft. Bereits vor ca. 20 Jahren wollte ich mein Joghurt lieber selber machen und habe mir einen Joghurtbereiter schenken lassen.

Den besitze ich noch immer und mache auch mein Joghurt noch immer sehr gerne damit. Es ist ganz wenig Aufwand und wenn man gerne Joghurt isst, spart man wirklich sehr viel Müll dadurch.

Wenn man so wie ich die Milch beim Automaten in die eigenen Flaschen abgefüllt kauft, fällt überhaupt kein Müll mehr an.

Man braucht keinen Joghurtbereiter

Um Joghurt selber zu machen braucht man keinen Joghurbereiter, das wusste ich damals noch nicht. Natürlich verwende ich ihn auch weiterhin, aber meine Anleitung wird die Möglichkeit aufzeigen, auch ohne Joghurtbereiter das Joghurt selber zu machen.

Zutaten:

1 l Bio-Milch
150 gr Bio-Joghurt
1 Lebensmittelthermometer

Zubereitung:

Die Milch auf ca. 95°C erhitzen und für ca. 3-5 Minuten auf dieser Temperatur halten. Die Milch darf nicht kochen.

die Milch wird auf exakt 95° erwärmt

die Milch wird auf exakt 95° erwärmt

Unmittelbar darauf die Milch auf ca. 45°C abkühlen lassen. Am schnellsten geht es, indem man den Topf in kaltes Wasser stellt.

im kalten Wasser kühlt die Milch sehr schnell wieder aus

im kalten Wasser kühlt die Milch sehr schnell wieder aus

Das Joghurt in die abgekühlte Milch geben, mit einem Schneebesen gut unterrühren und anschließend in saubere Gläser abfüllen und verschließen. Ich verwende wie so oft meinen Edelstahltrichter zum Abfüllen.

in die abgekühlte Milch wird das Joghurt hinzugefügt

in die abgekühlte Milch wird das Joghurt hinzugefügt

mit dem Edelstahltrichter werden die Gläser befüllt

mit dem Edelstahltrichter werden die Gläser befüllt

Die Gläser werden dann in den Joghurtbereiter gestellt und für 4 – 6 Stunden auf dieser Temperatur von ca. 45° gehalten.

und nun arbeitet der Joghurtbereiter

und nun arbeitet der Joghurtbereiter

Alternativ kann man die Gläser in eine Isolierkiste stellen.

Das kann z.B. ein Korb sein, der mit einer Bettdecke oder eine Kühltasche, die mit einem Handtuch ausgelegt wird. Im Urlaub habe ich aber auch schon mal einfach die Gläser ins Bett unter die Bettdecke gepackt.

Die Temperatur sollte in der Isolierkiste ca. 4-6 Stunden gehalten werden können. Man kann auch eine Wärmeflasche dazu legen, um die Temperatur stabil zu halten.

Je niedriger die Temperatur ist, desto länger braucht das Joghurt zu reifen. Ohne Wärmeflasche würde ich die Reifezeit um ca. 1-3 Stunden verlängern.

Fertigstellung:

Nach der ersten Reifezeit von 4-6 Stunden wird das Joghurt in den Kühlschrank gestellt und reift in den nächsten 12 – 24 Stunden nach.

Wenn das Joghurt früher gegessen wird, schmeckt es sehr mild, aber ich fand es trotzdem gut. Das leicht Säuerliche hat ein bisschen gefehlt.

Haltbarkeit

Selbst gemachtes Joghurt hält im Kühlschrank mindestens 2 Wochen frisch.

Hinweise:

* Wichtig ist, dass das Joghurt in der Reifezzeit im Joghurtbereiter bzw. in der Isolierkiste nicht bewegt wird, weil es sonst keine homogene Konsistenz bekommt. Es bildet sich ein Joghurtklumpen und die Molke setzt sich ab.

* Falls die Milch aufkocht, kann man zwar damit Joghurt machen, aber der Geschmack verändert sich in Richtung Haltbarmilch.

* Das Impfjoghurt und die Milch sollten den selben Fettgehalt haben, sonst kann das Joghurt grieselig werden.

* Für cremiges Joghurt muss man ein Cremejoghurt als Impfjoghurt nehmen.

* Für stichfestes Joghurt verwendet man ein stichfestes Joghurt als Impfjoghurt.

* Man kann das selbst gemachte Joghurt das nächste Mal als Impfjoghurt verwenden.

* Sollte nach mehrmaliger Verwendung des eigenen Joghurts als Impfjoghurt das erwartete Ergebnis ausbleiben – sprich das Joghurt eine andere Konsistenz als die erwünschte haben – muss man das nächste Mal gekauftes Joghurt dazugeben.

* Wenn man gerne sehr festes Joghurt hat, kann man 1-2 EL Milchpulver in die Milch einrühren.

* Ich mache mein Joghurt mit Rohmilch aus dem Automaten. Auch Rohmilch muss für die Joghurtbereitung nicht aufgekocht werden, die Erwärmung auf 95° reicht aus, um alle fremden Keime abzutöten.

* Nicht jedes Joghurt eignet sich gleich gut für selbst gemachtes Joghurt. Man muss ausprobieren, mit welchem Impfjoghurt es am besten schmeckt.

Selbst.gemachtes Fruchtjoghurt

Ich esse mein Joghurt am liebsten mit frischem Obst. Wenn ich jedoch kein frisches Obst habe, dann füge ich extra dafür eingekochtes Fruchtmus hinzu.

das Fruchtmus wird zuerst ins Glas gefüllt

das Fruchtmus wird zuerst ins Glas gefüllt

Dieses Fruchtmus kann man bereits vor der Joghurtbereitung in das Joghurtglas geben und hat dadurch fix fertiges Fruchtjoghurt.

Fruchtjoghurt selber machen ist ganz einfach

Fruchtjoghurt selber machen ist ganz einfach

Das Rezept für mein Fruchtmus werde ich nächste Woche vorstellen.

Tipp: Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden, um weitere Details zu betrachten.
Das könnte Dich auch interessieren:

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.