Sei ein Unruhestifter

Hast Du manchmal auch das Gefühl, Du passt nicht richtig rein in die Vorgaben, die die Gesellschaft Dir macht?

Du verstehst nicht, warum sich so viele einfach von der Masse mitziehen lassen, anstatt auf ihr eigenes Herz zu hören? Oder zumindest mal das eigene Gehirn einzuschalten?

Du könntest Dir die Haare raufen, wenn Menschen argumentieren mit " Das haben wir schon immer so gemacht "? Weil das in Deinen Augen kein Argument, sondern eine Ausrede ist? Dir reicht es einfach nicht, so weiter zu machen, wie "schon immer"?

Du suchst einem besseren Weg, einem neuen Weg. Du willst etwas bewegen in Deinem Leben. Du willst Dein Leben dazu nutzen, diese Welt in Deiner Ecke ein kleines bisschen besser zu machen.

Wenn es gut läuft, bekommst Du freundliche Verständnislosigkeit. Ein leicht belustigtes Kopfschütteln. Manchmal auch aggressive Ablehnung - wenn Du an den Grundmauern von "schonimmersogemacht" rüttelst. Oder Du wirst aus Deinen bisherigen Kreisen ausgegrenzt. Weil Du gefährliche, neue Gedanken mitbringst. Weil die anderen vielleicht Angst haben, Du würdest Ihre Gehirne kaputt machen.

Es sei denn, es tritt eine echte Lebenskrise ein. Etwas massives. Dann kommen die Leute, die Dich vorher abgelehnt haben zu Dir und suchen Deine Hilfe. Seltsam, oder?

And the lone ranger ...

Manchmal fühlst Du Dich einsam. Weil die anderen es scheinbar einfach haben. Weil es bei Ihnen "läuft".

Währenddessen sitzt Du in Deiner kleinen Lebenslaborküche und versucht Dein eigenes Rezept für Glück zu finden. Doch bisher sind nur: Der Kochtopf explodiert. Du stehst mit rußgeschwärztem Gesicht und verbrannten Augenbrauen da. Der Kuchen hält einfach nicht zusammen, sondern ist ein Haufen von Krümeln. Du hast Dir die Finger am Herd verbrannt. Die Schublade mit den Werkzeugen klemmt, weil sich ständig ein Schaumlöffel verhakt (von dem kein Mensch weiss, wo er herkommt). Manchmal hast Du sogar das Gefühl, Du würdest den Topf mit dem Wasser anbrennen lassen.

Verständnisloses Kopfschütteln. Mach doch mal was Richtiges. Hör doch auf mit Deinen Spinnereien. Du bist doch verrückt.

Doch weißt Du was?

Es braucht diese kleine Portion Verrücktheit, um diese Welt vorwärts zu bringen. Wie schon Steve Jobs in seinem berühmten Apple Werbespot gesagt hat:

Die Menschen, die verrückt genug sind, zu glauben, sie könnten die Welt verändern, sind die, die es schliesslich tun.

Es braucht Deine Verrücktheit, Deine Unbequemheit, Dein Unruhestiften. Es ist wichtig, dass Du das habenwirschonimmersogemacht hinterfragst. Behalte Deine Neugier. Frage nach dem Warum. Forsche ob das wirklich auch für Dich der beste Weg ist. Denn nur weil alle es machen, heißt das noch lange nicht, dass es richtig - oder auch nur nützlich ist.

Die Welt braucht Deine Träume. Deine Ideen. Die Welt braucht Dich in all Deiner wunderbaren Einzigartigkeit. Die Welt braucht Dein Forschen. Dein Glauben. Dein Weitermachen. Die Welt braucht Menschen, die Ihrem Herzen folgen.

Der Weg ist nicht leicht.
Doch er lohnt sich.
Gib nicht auf.
Ich glaube an Dich.

Denn Du machst einen Unterschied.

Willkommen bei den Unruhestiftern.


wallpaper-1019588
Kletterdreieck günstig kaufen – Ausgewählte Angebote
wallpaper-1019588
[Comic] Die Schöne und die Biester – kein Märchen
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 06.03.2021 – 19.03.2021
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Umdigi Bison GT erschienen