Seen, Grat und wechselhaftes Wetter

Wir haben am vergangenen Wochenende unsere Wandersaison 2011 definitiv gestartet. So fuhren wir am Samstag mit Nadja und Pascal in ihrem neuen Wagen nach Erlenbach im Simmental, wo wir die Stockhornbahn bis zur Station Chrindi nahmen. Dort angekommen wurden die Schuhe nochmals richtig geschnürt, der Rucksack gut an den Rücken gehängt und es konnte losgehen mit der Seenwanderung auf der Sonnenseite des Stockhorns. Zuerst führte der Weg entlang der Mieschflue, danach an der Südflanke des Cheibenhorns bis zur Vorderstockenalp. Dort nutzen wir den schönen Blick auf den Oberstockensee und machten eine kurze Pause. Weiter stiegen wir hinunter zum See, umrundeten ihn halb und stiegen wieder auf gegen die Oberstockenalp. Hier zweigten wir Richtung Strüssligrat ab und nahmen den happigen Aufstieg in Angriff. Schnell wurde mir bewusst, wieso man hier schwindelfrei sein sollte. An einigen Stellen musste ich die Hände zu Hilfe nehmen und gerade ganz am Anfang und bei der Ankunft auf dem Grat brauchte ich ein bisschen Überwindung, um nicht umzukehren und einen einfacheren Weg zu begehen. Bei einer etwas breiteren Stelle, immer noch auf dem Strüssligrat, machten wir unseren Mittagshalt und verzehrten die mitgebrachten Sandwiches. Das Wetter war unterdessen ziemlich wechselhaft und änderte relativ schnell von Sonnenschein zu Wolken und Nebel. Gestärkt nahmen wir noch den restlichen Aufstieg bis zum Stockhorn unter die Füsse und erreichten das Bergrestaurant gerade noch einigermassen trocken. Ziemlich stolz über den bewältigten Marsch gönnten wir uns auf der Terrasse (unter dem Dach) ein warmes Getränk. Währenddessen wurde das Wetter wieder besser und wir konnten durch die Stockhorn-Augen einigermassen weit über Thunersee, Gürbetal und bis ins Mittelland sehen. Für die Frauen war der Fussweg hier nun zu Ende und sie fuhren per Luftseilbahn wieder talwärts, während Pascal und ich noch das letzte Stück der Rundwanderung über das Oberbärgli hinunter nach Chrindi wanderten. Von dort schwebten wir wieder zu viert mit der Gondel nach Erlenbach runter. Alles in allem ein toller Wandertag mit der persönlichen Befriedigung einen Teil meiner Höhenangst überwunden zu haben.

Seen, Grat und wechselhaftes Wetter

Wanderung: Chrindi - Stockhorn - Chrindi



wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung
wallpaper-1019588
Wolfgang Thon – Das Lied der Dämonen
wallpaper-1019588
Hund frisst zu schnell
wallpaper-1019588
Schnell abnehmen am Bauch – diese Übungen sind effektiv