Scoop und Lyft gehen Kooperation ein

Scoop und Lyft gehen Kooperation ein

Lyft, ein amerikanisches Unternehmen für On-Demand-Fahrdienste, wird zukünftig mit Scoop, einem Anbieter für lokale Mitfahrgelegenheiten, zusammenarbeiten. Durch die Kooperation soll den Nutzern eine Fahrgemeinschaft von und zum Arbeitsplatz garantiert werden.

Die Scoop-App ermöglicht es berufstätigen Nutzern, ihre Fahrten zur Arbeitsstätte bereits einen Tag vorher zu buchen. Nach der Buchung starten intelligente Algorithmen, welche die effizientesten Fahrgemeinschaften berechnen.

In einem Statement auf TechCrunch erklärt Scoop-Mitbegründer Jon Sadow:

„Bei der Verbesserung der Pendelfahrt geht es nicht nur darum, die Menschen dorthin zu bringen, wo sie effizient hin müssen. Durch die Partnerschaft mit Lyft stellt Scoop sicher, dass Pendler nicht nur ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl zu Mitarbeitern und Nachbarn gewinnen, sondern sich auch bei Fahrplanänderungen in letzter Sekunde unterstützt fühlen und wissen, dass sie einen sicheren Transport nach Hause bekommen [...]"

Sollte sich keine Mitfahrgelegenheit ergeben, lässt sich über die Scoop-App alternativ eine reguläre Fahrt mit Lyft bestellen.

Bild (alle Rechte vorbehalten): Scoop


wallpaper-1019588
Spanische Armee bringt Neugeborenes von Mallorca nach Madrid
wallpaper-1019588
Der wahre Grund, warum Babys weinen
wallpaper-1019588
Fahrbericht HNF-NICOLAI XD2 URBAN (S-Pedelec)
wallpaper-1019588
Quellen der Klimaskeptiker - wen interessiert schon eine seriöse Recherche
wallpaper-1019588
Frank Carter and The Rattlesnakes: Mit der Brechstange
wallpaper-1019588
Tag 75: Weihnachten und die Ruine von Tulum
wallpaper-1019588
Sharon Van Etten: Viele Gesichter
wallpaper-1019588
Januar Stöffchen: eines von mind. 12