Schwulen-Test für Ausländer

2schwerpunkt_homosexualitaet

Frauen und Kinder rechts – Männer links – Schwule und Lesben bitte kehrt machen! So in etwa läuft es, wenn man in den Golfstaaten einreisen möchte und nicht zu den Menschen  gehört, die – nach Meinung vieler – nach wie vor nicht in das Weltschema passen. Sind wir doch mal ehrlich! Nicht nur in Katar und Russland denkt man so. Wie viele Menschen haben immer noch Probleme mit der Homosexualität und sind diesbezüglich gar nicht aufgeklärt?

Nach wie vor befinden wir uns in einer Gesellschaft, in der Ethik und Gleichstellung nicht immer dasselbe bedeuten. Jüngst hat man in Amerika gesehen, dass man mit Homosexualität immer noch große Probleme in der Bevölkerung hat, wenn man an die Bewegungen denkt, die sich gegen die Homo-Ehe aufgetan haben.  Man sieht diese Menschen als Aussätzige und hat Angst davor Krankheiten übertragen zu bekommen. Das führt wahrscheinlich auch dazu, dass man jetzt in den Golfstaaten einen Schwulen-Test für Ausländer einführen will. Die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien, Kuwait, Oman, Bahrain und Katar wollen Ausländer zukünftig auf Homosexualität besonders testen. Das kündigte jüngst Jusuf Midkar vom kuwaitischen Gesundheitsministerium an. “Wir werden strikte Maßnahmen ergreifen, die uns helfen, Schwule zu enttarnen. Diese werden dann daran gehindert, in unsere Staaten einzureisen”, sagte Midkar. Mittels besonderer medizinischer Tests solle künftig auch eine mögliche gleichgeschlechtliche Neigung ermittelt werden können. Welche Art von Untersuchungen man vornimmt, kann sich jeder denken. Die Annahme, dass Analsex bei Männern erkennbare körperliche Veränderungen mit sich bringt, ist schon unsinnig genug. Dennoch werden Techniken in diesem Bereich angewandt, um Resultate zu erzielen. Welche Auswirkungen diese Praktiken auf den Einzelnen haben, darüber macht man sich keine Gedanken. Sie stellen eine schwere Verletzung der Persönlichkeitsrechte des Untersuchenden dar und sind einfach nur erniedrigend.

Derzeit konzentriert man sich insoweit auf die Ausländer, die sich in den Golfstaaten um einen Job oder eine Arbeitsgenehmigung bemühen. Aber man male sich aus, was das für die Fussball-WM 2022 bedeutet! Schaut doch zurück auf die Leichtathletik -WM  in Russland (……). Wollen wir zukünftig weltweite sportliche Ereignisse mit dieser Problematik belasten? Hier sollte man auch bedenken, welchen Ursprungs doch diese sportlichen Ereignisse hatten. Olympische Spiele der Antike und auch Fussball.  Sportereignisse, welche ausschließlich von Männern veranstaltet wurden. Dabei ist doch bekannt, dass schon in der Antike die Homosexualität zahlreich war. Die gleichgeschlechtliche Liebe im antiken Griechenland wird oftmals als Musterbeispiel für Toleranz gegenüber Homosexualität im Allgemeinen zitiert. Wann fangen wir endlich an damit aufzuhören, andere Menschen für ihre Neigungen (wenn sie nicht mit Gewalt oder Unterdrückung Anderer zu tun haben) zu diskriminieren?

In Kuwait droht für homosexuelle Handlungen bis zu 10 Jahre Haft. Die Golfstaaten versuchen sich immer mehr zu globalisieren und wollen am Weltgeschehen teilhaben. Dann müssen sie auch lernen, dass es nicht nur deren Religion gibt und Menschen, die einen anderen Lebensstil führen. Hierbei handelt es sich aber um Menschen, wie du und ich.  Schau in den Spiegel und frage dich, ob du was besseres bist! Du wirst feststellen, dass du genauso mit Wasser kochst, wie jeder andere auch. Wir sind alle gleich auf dieser Welt! 

 


wallpaper-1019588
Wie man sich bettet
wallpaper-1019588
deftig, Schweinebäckchen, Hasselback-Kartoffeln und Blumenkohl
wallpaper-1019588
Arbeitsgericht Berlin: Umsetzung einer muslimischen Lehrerin mit Kopftuch zulässig.
wallpaper-1019588
Bresse Perlhuhn mit Spargel, die Vorspeise
wallpaper-1019588
Adventskalender Türchen #11: Beauty-Paket von Instytutum
wallpaper-1019588
Herzogs Duc
wallpaper-1019588
Rumkugeln
wallpaper-1019588
Apfelbäckchen X-Mas Kalender 2018 : Tür 11