Schüler entwickeln 5-Dollar-Handprothese aus dem 3D-Drucker

Schüler der Illinois High School haben mit Hilfe eines 3D-Druckers eine Hand-Prothese für ein 9 jähriges Mädchen entwickelt, das ohne Finger an der linken Hand zur Welt kam.

Weil eine typische Prothese mit Kosten von 50.000 Dollar aber nur schwer zu finanzieren ist, machte sich der Vater der aus Rockland stammenden Kylie Wicker auf die Suche nach entsprechenden Alternativen und fand diese schließlich im 3D-Druck.

Für die Entwicklung der Prothese wandte er sich an die Boylan Catholic High School, deren Schüler ihm schließlich ein verkabeltes Kunststoff-Modell präsentierten, das es Kylie erlauben sollte, Gegenstände auf natürlichem Wege zu greifen.

9-year-old-3D-printed-hand

Erstaunlicher Weise beliefen sich die Kosten der Prothese auf schlappe 5 Dollar – ein Umstand, der sicher auch dazu beigetragen hat, dass die Schüler Kylie zu Liebe sogar noch ein zweites Exemplar in Pink anfertigten.

[DamnGeeky]


wallpaper-1019588
Golf bei den European Championships Berlin/Glasgow
wallpaper-1019588
KEKSE!!!
wallpaper-1019588
Job der Woche: InnoGames sucht Game-Designer in Hamburg
wallpaper-1019588
So lebst Du morgen – wenn sich die Wohnzimmerwand bewegt…
wallpaper-1019588
Kotodama Shōjo: Avex kündigt Mixed Media Franchise inklusive Anime an
wallpaper-1019588
Is this a Zombie? – Das sind die Extras des zweiten Volumes
wallpaper-1019588
Triathlon(Bloggerinnen) Trainingscamp im Zillertal
wallpaper-1019588
Pokémon GO Event: One Piece meets Pokémon