Schrank(lich) aufgeräumt

Von Windeln haben wir uns vor über zwei Jahren schon verabschiedet. Das war ein Fest: Endlich keine Wickelkämpfe mehr. Keine ausgelaufenen Windeln. Kein Marschgepäck mit Wickelutensilien, wenn wir mal kurz ausgeflogen sind. Der Abschied ist nicht nur uns Eltern leicht gefallen, auch unser Kleiner hat sich sehr über das Freiheitsgefühl untenrum gefreut. Klar, ab und an  hat er mal vergessen, dass er kein Popolster mehr trägt.  Dann hat er es einfach laufen lassen und stand da mit nasser Hose. Das fand er aber so unangenehm, dass wir tagsüber selten durchtränkte Kleidung wechseln mussten. Was nachts passiert, ist dann ein anderer Schnack. Das lief auch sehr schnell trocken ab, aber wenn er viele Eindrücke und Erlebnisse zu verarbeiten hat oder es am Tag einen Streit gab, dann kommt es immer mal wieder vor, dass er im Wasserbett aufwacht.

Auf der Suche nach Stauraum

Nachhaltiger Kleiderschrank für Kinder von ekomia

Aber eigentlich wollte ich gar nicht über Windeln und Ausscheidungen sprechen, sondern einfach nur erzählen, dass wir uns nun auch endlich von der Wickelkommode getrennt haben. Denn die haben wir einfach weiter als Kleiderkommode genutzt. Hätten wir auch weiterhin machen können – unser Sohn hat echt nicht viele Klamotten und zwei Schubladen reichen bei uns vollkommen aus. Aber uns haben die Kuscheltiere, Decken, Tücher, gerade nicht angesagten Spielsachen und was noch so alles ungenutzt im Kinderzimmer rumfliegt gestört. Bevor wir dann weitere Kommoden anschaffen, haben wir uns gedacht, investieren wir in einen Kleiderschrank. In dem natürlich auch die Kleider wohnen dürfen, aber in dem wir vor allem das Kinderzimmerchaos verstauen können. Die Wickelkommode steht jetzt im Esszimmer, bis zum Anschlag gefüllt mit Aktenordnern und Büchern. Macht sich ganz gut da, finden wir.

Ökologischer und zeitloser Kleiderschrank

Bei der Suche nach dem Kleiderschrank war uns wichtig, dass er zeitlos ist und wir uns nicht nach zwei Jahren satt gesehen haben. Dazu sollte er noch ökologisch sein. Fündig geworden sind wir in Rekordzeit: Nach drei Minuten, wenn überhaupt, hatten wir den Schrank der Wahl gefunden. Und zwar erneut bei Ekomia. Seit rund einem halben Jahr schlafen wir in unserem Ekomia-Bett „Lade Sans“ ganz wunderbar. Wir finden das Bett traumhaft schön und gemütlich. Ich liebe die Betthöhe, noch nie ist es mir so leicht gefallen, morgens aus dem Bett rauszuhüpfen.

Nachhaltiger Kleiderschrank für Kinder von ekomia

Es lag also auf der Hand, dass wir auch für unseren Sohnemann, statt beim Schweden um die Ecke, ebenfalls bei Ekomia auf die Suche nach dem passenden Möbelstück gehen. Entschieden haben wir uns für den Kleiderschrank „Emo“, der sowohl eine Hängevorrichtung als auch Schubladen und Einlegefächer hat. Dazu passt er noch perfekt zu unserem Bett. Sollte unser Sohn also irgendwann mal entscheiden, dass er den Schrank nicht so toll findet wie wir, dann sind wir dankbare Abnehmer. Zunächst wollten wir bunte Griffe bestellen, aber vor dem Hintergrund, dass wir den Schrank irgendwann mal übernehmen, haben wir uns auch hier für die weiße Variante entschieden.

Nachhaltiger Kleiderschrank für Kinder von ekomia

Kinderzimmerchaos aufgeräumt im Schrank

Der Schrank ist toll. Er sieht super aus. Riecht gut. Bietet Unmengen an Stauraum. Aber der Aufbau hat schon ein Weilchen gedauert. Was bestimmt an unserem handwerklichen Geschick als auch ein wenig an der sehr klein geratenen Anleitung lag, was dazu führte, dass wir das ein oder andere Mal eine falsche Schraube in der Hand hatten. Aber wenn der Schrank dann einmal steht, dann sind auch die Mühen vergessen und wir können ihm jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem Schrank ist – nicht nur für’s Kinderzimmer.


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?