Schöne Dinge selbst gestalten (Rezension)

Schöne Dinge selbst gestalten (Rezension)

Verlag: h.f.ullmann Publishing
Seiten: 360
Preis: 19,99€
Kaufen? HIER!


Kurzbeschreibung:
In diesem Handbuch zeigen 15 junge Designer, wie man heute bastelt. Mit den richtigen Techniken und Materialien lassen sich praktische und ästhetisch ansprechende Objekte für die verschiedensten Bereiche gestalten. Die Palette reicht von modischen Accessoires wie Filz-Handtaschen und Schmuck über Einrichtungsideen und Tischdekorationen bis hin zu praktischen Helfern für den Alltag und kleinen Überraschungen, die sich blitzschnell umsetzen lassen. Alle Techniken werden Schritt für Schritt genau erklärt und, wo nötig, durch Schnittmuster ergänzt, sodass auch Anfänger sie leicht nachvollziehen können. Und die Ergebnisse können sich im wahrsten Sinne sehen lassen!
Details und meine Meinung:
"Schöne Dinge selbst gestalten"- auch für Anfänger geeignet! So empfand ich auf jedenfall beim Durchblättern dieses Buches, im Groben jedenfalls!
Es gibt verschiedene Kategorien, sodass das Buch eine gute Einteilung hat, die auch im Inhaltsverzeichnis dargestellt wird.


Es gibt folgende Kategorien: Mode und Trends, Originelles für Zuhause, Lichterzauber, Praktisches schön gestalten, Den Tisch liebevoll dekoriert, Im Handumdrehen gemacht.
Die ersten 50 Seiten zeigen einem die Techniken, die man zum "herstellen" der verschiedenen Dinge benötigt, sodass auch "jeder Anfänger" alle im Buch vorgestellten Dinge selbst machen kann!
Dennoch muss ich sagen, dass es teilweise ziemlich schwierig war, wenn man von manchen Techniken wirklich gar keine Ahnung hat. Auch die Werkzeuge, die man für einige Dinge braucht, sind ziemlich kostenintensiv, sodass mich das ziemlich gestört hat. Wer aber voll und ganz in seinem Hobby aufgehen möchte, ist sicherlich bereit auch für einen "Glasgravierer" zu investieren, ich jedoch bleibe lieber bei den einfachen Dingen, wie Nadel, Faden, Kleber etc.
Kommen wir nun zur ersten Kategorie "Mode und Trends", mit der ich leider so gar nichts anfangen konnte. Das Design war weder jung, noch besonders kreativ. Ich jedenfalls bin nicht der Typ, der sich bunte Knöpfe auf eine Tasche näht, sich eine Filzblume an den Blazer steckt oder eine riesen Blume an ihre Hüte näht! Wer es mag, für den ist diese Kategorie vielleicht sinnvoll, kann auch sein, dass ich mit meinen 17 Jahren für diese "Mode" einfach zu jung bin.
Die nächste Kategorie konnte mich da schon eher überzeugen: "Originelles für Zuhause"..
Dies war fast meine Lieblingskategorie, weil die Designs jung und innovativ daherkommen und in einem einfachen Raum für den Farbflash sorgen können. Wirklich nahezu alle hier vorgestellten Ideen konnten bei mir punkten und teilweise habe ich sie auch schon ausprobiert.. Was soll ich sagen?! Es funktioniert! Tolle Kissen oder Filzvasen sind super einfach zu machen und wirken in einem schlichten Raum total toll!
Bilderrahmen fallen auf, Vorhänge werden bunt und alles wirkt dennoch sehr jung und schlicht! Ich mag's total!


Auch die Kategorie "Lichterzauber" war ganz gut, dennoch hab ich bisher noch nichts hiervon ausprobiert, da ich genügend Kerzen und Lampen in meinem Zimmer stehen habe! Wenn ich jedoch in eine eigene Wohnung ziehe, sind die Ideen teilweise wirklich schön!


Auch "Praktisches schön gestalten" gefiel mir ganz gut und hier habe ich meine Mama einiges gezeigt, dass ich für sie machen möchte- ihr hat es gefallen!


Die letzte Kategorie "Im Handumdrehen" hat das ganze noch ein wenig runtergezogen, da ich mit diesen "einfachen" Ideen nichts anfangen konnte und diese ziemlich unnütz und kitschig fand.
Dennoch macht diese Kategorie das Buch nicht aus, da sie die Kürzeste von allen ist!


Fazit:
Ein nette Buch, das einem zeigt, wie man sein Zuhause schöner gestalten kann. Die Mode-Kategorie konnte mich leider gar nicht überzeugen, weil sie im Gegensatz zum Design für Zuhause anstatt modisch und jung eher öko-mäßig wirkte und dies nicht meinem Geschmack entspricht und dann auch einfach nicht in ein Buch passt. Da hätte man lieber zwei Bücher machen sollen, bei denen die entsprechende Zielgruppe dann mit Preis-Leistungs-Verhältnis zufriedener sein könnte.
Dennoch kein Grund, gegen eine Kaufempfehlung zu sprechen!


Bewertung:
3,5/5♥


wallpaper-1019588
Tag des Nickerchens am Arbeitsplatz – der amerikanische National Workplace Napping Day 2019
wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Japans Twitter lästert über Ariana Grandes Tattoo
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Spot-ons
wallpaper-1019588
~ Anzeige ~ Abnehmen mit der DNA-Diät von Lykon
wallpaper-1019588
Brief an eine Idiotin
wallpaper-1019588
Billie Eilish: Nach ihren Regeln