Schokolollis

Schokolollis
Wenn es den Frühling draußen schon nicht gibt, dann wenigstens bei uns im Wohnzimmer. Also habe ich bunte Schokolollis gemacht, die etwas Farbe ins Spiel bringen. Ich habe dabei die Förmchen, die es kürzlich bei Tchibo gab, ausprobiert. Im dem Set sind zwei kleine Silikonförmchen, einmal mit Blütenmotiv und einmal mit Herzchen und eine Tüte mit Lollistielen. Die sind zwar etwas kurz, machen aber einen stabilen Eindruck. Solche Spielereien mit verschiedenfarbiger Schokolade sind ja immer etwas aufwändig, weil man die verschiedenen Farben anrühren muss, so dass man sich dafür etwas Zeit nehmen sollte. Zudem muss die Schokolade zwischen den einzelnen Farbgängen jeweils trocknen, damit die Farben nicht ineinander laufen.
Schokolollis
Für die Blumen habe ich Schokolade in orange und grün eingefärbt und für die Herzchen in rot und flieder. Hier sieht man, wie die Schokolade nacheinander aufgetragen wird. 
Schokolollis
Die Herzchen sind natürlich nach dem gleichen Prinzip gemacht und nachdem die farbige Schicht trocken war, habe ich die Formen einfach mit weißer Schokolade gefüllt. Wichtig ist auch für solche Förmchen, dass die Spritzbeutel, die man nimmt, eine wirklich feine Spitze haben und insgesamt recht schmal sind, damit man gut bis in die Ecken und Kanten kommt. Sonst ist es schwierig, die Schokolade genau zu spritzen.
So sehen die Lollies dann fertig aus.
Schokolollis
Schokolollis
Mir gefallen sie, richtig schön bunt und fröhlich, da kann mir selbst das trübe Aprilwetter nichts mehr anhaben.
Schokolollis
Was macht ihr bei dem Wetter, um den Frühling nicht ganz aus den Augen  zu verlieren?
Alles Liebe
Schokolia