Schokoladenkuchen mit Schokocreme vegan & fructosearm

Schokoladenkuchen mit Schokocreme vegan & fructosearm Druckerfreundlich oder PDF

In Schokoladen-Himmel!

Schokolade! Und das jetzt und sofort! Kennt ihr das auch wenn plötzlich dieser Hunger auf Schokolade auftaucht und nicht mehr weggehen will? Mich plagt dieses Verlangen ja immer dann, wenn weit und breit nichts Schokoladiges im Haus zu finden ist – eh klar! Aber dieser Heißhunger hat auch sein Gutes, durch ihn schwinge ich mich auch Nachts noch in die Küche um etwas Schokoladiges zu zaubern. So ist mir zum Beispiel auch die Idee zu diesem Schokoladenkuchen gekommen. Und nach mehrmaligen Versuchen und Probieren ist dieser fructosearme und saftige Schokoladen-Traum entstanden.

Dieser Schokoladekuchen kommt ohne Traubenzucker oder Getreidezucker aus und ist nur mit fructosearmen Reissirup gesüsst. Ich finde der Kuchen hat dadurch eine angenehme Süße und ist nicht zu süß. Generell bin ich kein Fan von zu süßen Backwaren, aber das liegt wohl auch an meiner jahrenlangen Fructoseintoleranz und dass ich mich geschmacklich an weniger Süße gewöhnt habe. Alle die ebenfalls an Fructoseintoleranz leiden, wissen wahrscheinlich von was ich rede :-) . Für alle die es aber lieber süßer mögen, habe ich weiter unten einen Tipp.

Und nun zum weiteren Highlight, der Schokoladencreme! Wer hätte gedacht dass man aus Schokolade und Sonnenblumenöl eine “mousse-artige” Buttercreme zaubern kann. Das Geheimnis liegt allerdings in einer kraftvollen Küchenmaschine oder einem kraftvollem Mixer. Damit die Creme so richtig luftig wird muss sie für mindestens 10 Minuten auf höchster Stufe aufgeschlagen werden. Diesmal durfte ich ein für mich neues Gerät testen und zwar eine Bosch Küchenmaschine. Ich bin ja sonst ein treuer Fan von meiner KitchenAid, aber ich muss zugeben dass mich diese Küchenmaschine wirklich begeistert hat. Vor allem das Aufschlagen mit High Speed hat sehr gut funktioniert. Nach dem Aufschlagen hatte sich das Volumen der Masse verdoppelt und es ist eine helle und luftige Creme entstanden – so wie das Ergebnis sein sollte. Ein Foto von der fertigen Creme seht ihr auch weiter unten in den Bildern.

Schokoladenkuchen mit Schokocreme vegan & fructosearm

Schokoladenkuchen mit Schokocreme vegan & fructosearm

Mengen reichen für eine kleine Springform mit Ø 18 cm.
Für eine Springform mit Ø 24 cm die Mengen verdoppeln und Backzeit um 5 Minuten verlängern.

Zutaten Kuchen:

  • 110 g Mehl
  • 15 g Kakaopulver
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Backsoda (Natron)
  • 120 g Reissirup (90 ml)
  • 120 ml Pflanzenmilch
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • 1/2 TL Apfel- oder Weißweinessig

Zum Befüllen:

  • 1 EL fructosearme Marmelade
  • 1 EL Wasser

Zutaten Schokoladencreme:

  • 120 g dunkle fructosearme Schokolade (zB von Frusano)
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 1 1/2 EL Reissirup
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • 2-4 EL Pflanzenmilch oder -sahne
Zubereitung

Alle Zutaten zu einem recht flüssigen Teig rühren. Eine Ø 18 cm Springform mit Backpapier bespannen, mit dem Teig befüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober- & Unterhitze für etwa 30 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen kurz auskühlen lassen und aus der Form lösen. Vollständig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Schokoladencreme zubereiten:

Dunkle Schokolade und Sonnenblumenöl in einem kleinen Kochtopf bei niedriger Hitze schmelzen lassen. Topf vom Herd ziehen und Reissirup sowie Vanille-Extrakt einrühren. Die flüssige Schokoladen-Masse in eine Schale füllen und zum Abkühlen für 15 Minuten in den Tiefkühler oder für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach die verfestigte Masse mit Hilfe einer Küchenmaschine oder einem Handmixer für gut 5 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Sobald die Masse luftig und wie ein Mousse wird, nach und nach soviel Pflanzensahne oder -milch hinzufügen (etwa 2-4 EL) bis eine streichfähige Creme entstanden ist. Für weitere 5 Minuten aufschlagen.

Torte in der Mitte halbieren und das Oberteil vorsichtig (kann zerbrechlich sein) auf die Seite heben. 1 EL Marmelade mit 1 EL Wasser in einem Kochtopf oder in der Mikrowelle erhitzen und gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen. Die flüssige Marmelade zieht schnell in den Kuchen ein und macht ihn besonders saftig! Den Tortenboden wieder in die Springform spannen und eine Schicht Schokoladencreme darauf verteilen. Das Oberteil vorsichtig draufsetzen, leicht andrücken und am Rand der Springform mit einem Messer entlang fahren. Die Form wieder entfernen und das Kuchenoberteil mit der restlichen Creme nach Lust und Laune verzieren!
 

Backtemperatur: 180°C Ober- & Unterhitze
Backzeit: 30 Minuten
Dieses Rezept ist:
MilchfreiLaktosefrei & Caseinfrei
Fructosearm & Zuckerfrei
Eifrei
Sojafrei
Nussfrei
Hefefrei
Vegan ODER Vegetarisch
Tipps
  • Diese Torte ist nicht zu süß; durch die Marmelade bekommt sie aber genau die richtige Süße. Wer es aber generell lieber süßer mag, kann bis zu 30 g Traubenzucker oder Getreidezucker in den Teig mischen.
  • Die Marmelade gibt dem Kuchen noch einen Extra-Kick und macht ihn noch saftiger. Wer mag kann einen Teil des Wasssers auch mit Rum austauschen. Auf dem Oberteil des Kuchens würde ich keine Marmelade verstreichen, da sonst die Creme nicht mehr richtig halten könnte.
  • Anstelle von Reissirup kann auch Agavendicksaft oder Ahornsirup verwendet werden. Dann ist der Kuchen allerdings nicht mehr fructosearm!
  • Zum Befüllen habe ich Himbeermarmelade von Frusano verwendet. Alternativ kann ich auch Taybeere von Frusano oder meine selbstgemachte Marillenmarmelade empfehlen.
  • Bei der Pflanzenmilch habe ich Reismilch verwendet. Aber alle anderen Sorten wie Sojamilch oder Mandelmilch funktionieren genauso gut. Und die Schokoladencreme habe ich mit Reissahne verfeinert – alternativ geht auch Sojasahne.

Schokoladenkuchen vegan und fructosearm

Schokoladenkuchen vegan und fructosearm

Schokoladenkuchen vegan und fructosearm

Schokoladenkuchen vegan und fructosearm

Schokoladenkuchen vegan und fructosearm

Schokoladenkuchen vegan und fructosearm

Schokoladenkuchen vegan und fructosearm

Schokoladenkuchen vegan und fructosearm

Schokoladenkuchen vegan und fructosearm


wallpaper-1019588
[Comic] X-23 [2]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 17.04.2021 – 30.04.2021
wallpaper-1019588
Neues Gaming-Smartphone Nubia Red Magic 6 kostet 599 Euro
wallpaper-1019588
Biotin: Test & Vergleich (04/2021) der besten Biotin Präparate