Schokoladen Gateau nach Heston Blumenthal

Schokoladen Gateau
Ich lasse mich gerne von Kochbüchern und Kochsendungen inspirieren. So geschehen bei diesem Schokoladenkuchen, der wirklich einfach herzustellen ist. Das Originalrezept, dass ich etwas abgewandelt und vereinfacht habe, stammt von Heston Blumenthal. Unter anderem verfeinert er die Schokolade mit Passionsfrucht, ich greife auf Granatapfelsirup zurück. Zudem versetzt er der Teig mit “popping candy” das im Mund explodiert. Ich bin sicher das schmeckt ganz lustig, es war mir aber dann doch zu komplex das Zeug erst zu bestellen.
Das schöne an dem Kuchen ist, dass man ihn nicht backen muss. Er kommt nur in den Tiefkühler und dann in den Kühlschrank.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Kühlzeit: 2 Stunden

einfaches Rezept

Zutaten für 4-6 Personen

  •  
      Für den Boden:

       

    • 150 Gramm Butterkekse
    • 40 Gramm Butter
    • 4 EL Zucker

Für den Belag

  • 250 ML Sahne
  • 150 Gramm Bitterschokolade
  • eine Prise Salz
  • 1 TL Maisstärke
  • 3EL Granatapfelsirup
  • etwas Kakaopulver

Zubereitung:

Als erstes bereitet mand en Boden zu. Dazu gibt man den Zucker in einen Mixer und mahlt ihn fein. Dann kommen die Butterkekse dazu. In der Zwischenzeit schmilzt man die Butter in einem kleinen Topf oder der Mikrowelle. Diese kommt nun zu den Bröseln und wird vermengt.

Klarsichtfolie über den Boden einer Springform spannen. Die Brösel darauf verteilen und etwas andrücken. Die Form in den Tiefkühler stellen.

Nun kann man in einer beschichteten Pfanne die Schokolade bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Maisstärke mit der Sahne vermischen. Die Sahne ganz langsam zu der schmelzenden Schokolade geben. Alles gut vermengen und vorsichtig erhitzen bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Es entsteht eine Ganache. Diese mit einer Prise Salz und Granatapfelsirup abschmecken.

Die Springform aus dem Tiefkühler nehmen und die Ganache auf den Keksboden gießen. Wieder zurück in den Tiefkühler stellen und für zwei Stunde frieren lassen. Dann die Form heraus nehmen und mit einem Messer den Rand entlang einritzen damit sich sie Springform optimal vom Kuchen löst. Alternativ kann man die Springform auch mit einer Lötlampe erwärmen und dann öffnen. Den Kuchen im Kühlschrank etwas antauen lassen, in Stücke schneiden, mit Kakao betäuben und servieren.

 


wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!
wallpaper-1019588
Raum optisch trennen – Teppiche und Möbel helfen dabei