Schokoladen – Fondant – Küchlein (mit flüssigem Kern)

Manchmal liest man Rezepte in Backbüchern, bei denen man sofort weiß: "Das ist meins, das wird mir schmecken!" Kennt ihr das auch?

Vor einer Weile habe ich bei Fanny ein Exemplar ihres Backbuches „Fannys Patisserie" gewonnen, das gerade auf Deutsch erschienen ist. Ich habe mich riesig gefreut, gefällt mir doch die französische und die britische Küche sehr und die Kombination aus beidem konnte nur toll werden, dachte ich mir. Als das Buch dann bei mir eingetrudelt war, sprang mich dieser schnelle Schokoladen - Fondant - Kuchen förmlich an! Ein weiteres Weilchen später kam einer dieser Tage, an denen nichts klappt, alles runterfällt, es draußen stürmt und selbst der Smoothie nicht gelingen will... An diesem Tag erinnerte ich mich an den Kuchen von Fanny...

Schokoladen – Fondant – Küchlein (mit flüssigem Kern)

Der Kuchen ist klasse: Schokoladig, schnell gemacht, beliebig mit oder ohne flüssigem Kern zu backen, ein perfekter kleiner Tröster oder auch eine leckere Begleitung beim Schnacken mit einer Freundin.

Statt eines großen Kuchens habe ich mehrere kleine in Souffléförmchen gebacken. Der Vorteil an den kleinen Formen ist, dass man den Kuchen nicht zum Servieren aus der Form befreien muss, sondern jeder seine eigene Portion löffeln kann.

Jetzt wollt ihr bestimmt auch gern das Rezept haben, nicht wahr? Kein Problem, hier kommt es:

Zutaten:
120 g Butter
100 g Schokolade, in grobe Stücke gebrochen (70 % - solltet ihr (wie ich) einen Osterhasen zweckentfremden, rührt zusammen mit dem Mehl noch 2 EL Kakaopulver in den Teig)
200 g Zucker
4 Eier
60 g Mehl
1 Springform, 20 cm Durchmesser, mit Backpapier ausgelegt und an den Seiten eingefettet
Oder: 5 Soufflßeförmchen, gut eingefettet

Zubereitung:
  • In einem kleinen Topf langsam die Butter schmelzen lassen. Ist sie geschmolzen, stellt ihr die Platte aus, nehmt den Topf von der heißen Platte und rührt die Schokolade ein. Ein paar Minuten stehen lassen, dann glatt rühren.
  • In einer hitzebeständigen Schüssel den Zucker und die Eier verrühren. Die Schüssel auf den Topf mit der schmelzenden Butter setzen und gut rühren, bis die Masse leicht schaumig wird.
  • Den Backofen auf 170 °C vorheizen.
  • Die Schüssel wieder herunter nehmen und vorsichtig die fertige Butter-Schoko-Masse einrühren. Das Mehl hinzu geben und alles glatt rühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Form / Förmchen gießen und im vorgeheizten Backofen etwa 20 - 30 Minuten backen. Bei mir waren die kleinen Küchlein 20 Minuten im Ofen und in der Mitte noch schön flüssig.
  • Kurz auskühlen lassen und genießen.
Bon Appetit!