Schoko-Nußbrot

Schoko-Nußbrot Bald macht jedem irgendeine Diät. Manchmal denke ich auch darüber nach. Ich kann nicht nach scharfen Regeln was essen. Ich verteile meine selbst gemachte Kuchen mit meiner Familie. Es tröstet mich bissen. Darum möchte ich nicht ganz von meiner lieblings Essen verzichten, esse immer kleine Menge. Seit längst benutze ich kein Zucker für meiner Tee oder Kaffee. Jetzt habe entscheidet auch beim Kuchen die Zuckermenge reduzieren. Für diese herrliche Kuchen habe ich weniger Zucker und bitter Schokolade gesüßt und Mehl bissen reduziert, dafür gemahlene Haselnüsse verwendet. Es passt sehr gut zum Nachmittagstee und ist auch als eine schnelle Frühstück perfekt.
Schoko-Nußbrot Zutaten:
  • 100 g Bitterschokolade
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Buttermilch
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 2 Eier
  • 3 EL Zucker
Zubereitung:
  • Den Ofen auf 190 °C vorheizen. Eine Kastenform leicht einfetten.
  • Bitterschokolade mit Hilfe einem  Messer fein hacken.
  • In einem Schüssel Pflanzenöl, Eier und Buttermilch rühren. In einem weiterem Schüssel Mehl, Zucker, Nüsse und Backpulver mischen zur Öl-Eiermischung geben, gut rühren. Bitterschokolade unterheben und in die Form gießen, glätten und im vorgeheizte Backofen ca. 50 Minuten goldbraun backen. Eine nasse Zahnstocher in der Mitte des Kuchen stechen, wenn der Zahnstocher trocken rauskommt, ist der Kuchen fertig gebacken, aus dem Backofen rausholen.

wallpaper-1019588
23. Steiermark-Frühling | Steirerfest 2019 in Wien
wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
9 Gründe für deine Formschwankungen
wallpaper-1019588
#287 Bücherregal - Die Zeit der Spiele
wallpaper-1019588
Nach Corona ist vor Corona!!
wallpaper-1019588
Videolesung: Das Vorwort zu "111 Gründe, Indien zu lieben"