Schnelle Regenwetterbrötchen

Und die duften.....
Eigentlich wollte ich heute Morgen mal kurz zum Bäcker gehen, Frischluft schnuppern und mich sportlich betätigen, aber es schüttet wie aus Eimern. Da ich noch alle Zutaten im Haus hatte,  habe ich dann mal kurz umgeplant und selber gebacken:

Man nehme:

500 g Mehl – ich habe Weizen- und Roggenmehl 50/50 gemischt

1 Würfel Hefe oder 1 Pck Trockenhefe

300 ml warme Wasser oder Milch

2 Tl Zucker

2 Tl Salz

und wer mag noch ca eine Handvoll: Sonnenblumenkerne, Sesam, Mohn, Leinsamen zum Bestreuen oder  Hineinkneten. Käse oder Kräuter schmecken auch, aber nicht zum Frühstück….oder? ;-)

Die Zutaten miteinander vermischen und den Teig an einem warmen Ort mindestens 10 Minuten (bis er sichtbar aufgegangen ist) gehen lassen. Danach ca. 8 Rohlinge formen, auf das Backblech legen und einschneiden . Den Backofen kurz auf 50 Grad hochheizen, ausmachen und die Brötchen nochmal 10-15 Minuten gehen lassen.

Das Blech mit den Brötchen aus dem Ofen nehmen und den auf 200 Grad aufheizen. Die Brötchen mit Wasser bestreichen/besprühen und bei erreichter Temperatur ca 15 Minuten abbacken. Feeertig!

Kategorien: Rezepte | Schlagwörter: Bäcker, Brötchen, Käse, Leinsamen, Mehl, Regenwetter, Sesam | Permalink


wallpaper-1019588
Forscher entdecken Mikroplastik im menschlichen Darm
wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
(Ziemlich) Beste Freunde
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Flugroute?
wallpaper-1019588
Gründung des Energieinstituts auf den Balearen soll Energiewende unterstützen
wallpaper-1019588
Weihnachtliches Knallbonbon - gemacht mit einer Handstanze!
wallpaper-1019588
Krustenbrot oder leckeres Vollkorn-Mischbrot