Schnee und Mittelmeer

Schnee und Mittelmeer

Das war Ardi. (Wikicommons)

Heute geht es vom Bahnhof St. Gallen aus ins Appenzeller Vorderland; wir ziehen nach Rehetobel, essen dort etwas und halten dann in einem grossen Bogen via Heiden hinab nach Rorschach. Ich freue mich auf viel Sonne, vielleicht noch etwas Schnee auf dem Kaienspitz und mediterrane Verhältnisse zum Schluss am Bodensee. Mehr von dieser Unternehmung bald.
Am Donnerstag brachte ich ihm Tages-Anzeiger einen grossen Artikel: die Geschichte des Gehens in elf Aperçus. Das erste handelt von einer Frau namens Ardi, die vor mehr als vier Millionen Jahren die erste aufrechte Geherin der Menschheit war und zwischen den Bäumen und dem Boden sozusagen pendelte. Und das letzte erzählt davon, wie ein Zürcher Lehrer nach einer frustrierenden Wanderung über den Klausenpass 1934 die Schweizer Wanderwege gründen half.

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte