Schluss mit Sodbrennen – Gerrit Sonnabends Buch [2020] unter der Lupe

In den letzten Monaten erreichten mich viele Leser-Anfragen zu Gerrit Sonnabends Buch „Schluss mit Sodbrennen“. Es gab Fragen zum Autor, wie:

„Ist Gerrit Sonnabend seriös“

Und alle möglichen Fragen zu Bewertung, Erfahrungen, Inhalt, sowie Aufbereitung und Nützlichkeit der Informationen im Buch.

Sprich: Was kann man erwarten? Und ist das Buch sein Geld wert?

Am Ende des Artikels solltest Du Dir eine Meinung bilden können, ob Du das Buch haben möchtest!

Daher möchte ich heute kurz über meine eigenen Erfahrungen mit Gerrit Sonnabends Reflux Buch berichten und Deine Fragen bestmöglich beantworten.

Buch oder Onlinekurs?

Inhalt

Der Autor bietet auf seiner Webseite Refluxgate.de zwei Produkte an:

  • Das Buch „Schluss mit Sodbrennen“

Beide Produkte folgen der gleichen Philosophie, haben die gleiche hohe Qualität und sind sich auch vom Inhalt her sehr ähnlich.

Mein Gerrit Sonnabend Review beschäftigt sich aber hauptsächlich mit dem Buch.

Wenn Du aber eher der interaktive Typ bist, kann der Kurs vielleicht besser passen. Wie gesagt – beide Produkte sind sich inhaltlich sehr ähnlich – das Medium ist hingegen anders! Mehr dazu weiter unten!

Mein Review des Buches ist wie folgt aufgebaut:

  1. Zuerst gibt es einige Informationen zum Hintergrund. Warum schreibt Gerrit Sonnabend Erfahrungen in noch einem Buch auf? Es gibt doch schon so viel Literatur… Was macht dieses Buch anders?
  2. Dann geht’s ans Eingemachte: Der Inhalt – Was wird eigentlich genau besprochen?
  3. Und: Wie ist das Ganze dargestellt? Der Aufbau – Kapitel für Kapitel? Was kannst Du erwarten?
  4. Welche Produktvarianten gibt es – und sind sie ihr Geld wert?
  5. Wer ist der Autor? Einige Worte zur Person Gerrit Sonnabend.
  6. Und zum Schluss mein persönliches Fazit

So kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.

Wenn Du selbst Deine Meinung kundtun möchtest – zum Buch oder zum Review, oder eine Frage hast, schreib sie einfach unten als Kommentar auf. Ich beantworte garantiert jeden Kommentar persönlich!

Hintergrund: Das Problem mit den Medikamenten

Warum noch ein Reflux Buch? Welche Philosophie steckt dahinter?

Kurz zusammengefasst: Der Autor Gerrit Sonnabend war – so wie ich auch – selbst jahrelang betroffen von Sodbrennen und anderen Reflux Symptomen. Die behandelnden Ärzte halfen ihm aber nicht nachhaltig. Es verfestigte sich etwa folgende Meinung (die ich im Übrigen voll und ganz teilen kann!), welche ihn antrieb selbst tiefgehend zu recherchieren. Und diese Recherchen dann als Buch mit anderen Leidenden zu teilen:

  • Die Pharmaindustrie macht lukrative Geschäfte mit Medikamenten und hat daher gar kein Interesse am gesunden Patienten (aus Gewinngründen).
  • Deutsche Ärzte haben zu viele Patienten und deshalb zu wenig Zeit für Fortbildungen. Nur wenige Ärzte kennen sich mit dem Thema Reflux demnach wirklich gut aus.
  • Für Medikamente gibt es eine starke Lobby, für richtige Ernährung bei Sodbrennen nicht.
  • Ernährung wird im Medizinstudium auch vernachlässigt. Der Fokus liegt klar auf medikamentöser Behandlung und operativen Eingriffen. Oft beheben diese aber nicht die Auslöser des Problems.
  • Das Buch Schluss mit Sodbrennen von Gerrit Sonnabend ist eine Stimme für erfolgreiche, auslöserbasierte Therapiemethoden für Reflux (nicht nur zum Kurieren von Symptomen).

Medikamente, wie Protonenpumpenblocker (Säureblocker) werden in Deutschland mittlerweile am zweithäufigsten verkauft. Nur Schmerzmittel werden noch häufiger verschrieben und verkauft.

Schon 2017 schrieb Dr. med. Gudrun Lind-Albrecht (Quelle 1):

Medikamente gegen Sodbrennen

3,8 Milliarden Tagesdosen an PPI wurden im Jahr 2016 in Deutschland ärztlich verschrieben – dreimal so viele wie 10 Jahre zuvor. Das heißt umgerechnet, dass etwa 12% aller deutschen Bundesbürger täglich eine normale Tages-Dosis an PPI als ärztlich verschriebenes Medikament einnehmen. Hinzu kommen aber noch die ohne ärztliches Rezept gekauften PPI…“

Du siehst schon – das ist natürlich ein für die Pharmaindustrie ein riesiges Geschäft.

Die Ärzte verschreiben Säureblocker oft viel zu freigiebig. (Einen Detailartikel, wie Du Dein Reflux ohne Medikamente behandeln kannst, habe ich hier für Dich geschrieben)

Eine Studie schrieb schon 2008 (Quelle 2) zum Thema Protonenpumpenhemmer (PPI):

„Oft werden sie ohne klare Indikation, in zu hoher Dosierung und zu lange verschrieben. Die allgemein gute Verträglichkeit und das geschickte Marketing („Magenschutz”) dieser Substanzgruppe hat zu dieser Situation beigetragen. Immer mehr Patienten erhalten eine PPI-Dauertherapie. Die empfohlene „Step-down”-Behandlung wird oft vergessen oder dadurch erschwert, dass viele Patienten weiter nach einem PPI verlangen“.

Seitdem hat sich die Situation noch einmal dramatisch verschlimmert.

Mit diesen Medikamenten wird aber nur die Magensäureproduktion gedrosselt. Symptome Deines Sodbrennens werden unterdrückt, die eigentlichen Ursachen bleiben bestehen.

Schwangerschaft Sodbrennen

In der Folge richtet der Rückfluss der Magensäure in Deiner Speiseröhre weiter Schaden an. Es kommt unweigerlich wieder zu Sodbrennen. Und schon brauchst Du wieder einen Säureblocker. Ein Teufelskreis!

Sehr lukrativ für die Pharmaindustrie – aber natürlich nicht gesund.

Langfristig verursachen Protonenpumpenhemmer (PPI) deutlich mehr Schaden, als dass Sie helfen. Unser Körper braucht die Magensäure zum Aufnehmen wichtiger Mineralstoffe und Vitamine. Die häufige Verringerung der vom Körper eigentlich benötigten Magensäure führt dazu, dass dem Körper letztlich diese wichtigen Vitamine fehlen.

Eine amerikanische Studie von 2019 (Quelle 3) weist zudem, bei übermäßigem PPI-Gebrauch, z.B. dauerhafte Schädigungen der Nieren nach. Eine österreichische Studie (Quelle 4) wies nach, dass PPI Dich anfälliger für Allergien macht und auch Knochenschäden eine realistische Folge der Langzeiteinnahme sein können.

Die Magensäure ist außerdem nützlich zur Abwehr schädlicher Bakterien. Mit weniger Magensäure gelangen Bakterien also leichter über Mund und Magentrakt in den Körper.

Trotz all dieser bekannten Risiken werden Säureblocker in Apotheken weiterhin verkauft, wie Bonbons.

ä

Was wird im Buch behandelt?

welcher arzt behandelt sodbrennen

Das Buch entstand ursprünglich aus Interviews mit renommierten Forschern und Ärzten, die eine auslöserbasierte Behandlung favorisieren (anders als die in der Schulmedizin oft praktizierte Symptombekämpfung).

Für Laien ist es oft schwierig, solche Ärzte zu finden, die sich mit dem Thema Sodbrennen wirklich tiefgreifend auskennen.

Im Buch Schluss mit Sodbrennen erklären Fachexperten ihre Ansätze zum Beseitigen der Ursachen und Auslöser.

Das Buch stellt dabei auf der einen Seite die Fakten sehr fundiert dar (Studien, Experteninterviews usw.). Auf der anderen Seite wird alles super einfach erklärt und wunderbar zusammengefasst.

Oft findet man sonst entweder Fachliteratur, wo sehr wissenschaftlich formuliert wird und man für sich selbst kaum direkt einen Anwendungsbezug herstellen kann. Oder man liest etwas, das zwar einfach erklärt und anwendbar, aber oft schlicht falsch oder irgendwo im Internet abgeschrieben ist!

Ich habe in den letzten 15 Jahren viel zum Thema Reflux und Sodbrennen gelesen und muss sagen, dass dieser Mix aus Recherchequalität und einfacher Darstellung bei Gerrit Sonnabend – Schluss mit Sodbrennen ziemlich einzigartig ist!

Kurz zusammengefasst:

  • Das Buch bietet wissenschaftlich fundierte, erprobte Verfahren, die tatsächlich vielen Menschen helfen. Kein Hokuspokus oder „Tricks”. Dabei bleibt es immer verständlich und für den Alltag anwendbar.
  • Es werden zwar auch die Bereiche Medikamente und Operationen diskutiert. Im Kern des Buches geht es aber um natürliche, ernährungsbasierte Strategien.

Aufbau des Buches

Das Buch gliedert sich in 6 Kapitel auf 159 Seiten. Es ist vom Umfang her kein Harry Potter, aber durchaus ein umfangreiches Buch mit komprimiertem, anwendbarem Expertenwissen. Es werden dabei immer „beide Seiten der Medaille“ beleuchtet, also auch bei Empfehlungen wird auf Risiken hingewiesen usw.

Hier der konkrete Aufbau:

  • Kapitel 1 behandelt Grundlagen: Warum bekommen immer mehr Menschen Sodbrennen? Du denkst, du ernährst Dich schon gesund? Warum kann man selbst mit scheinbar gesunder Ernährung Sodbrennen bekommen und wie kann man gegensteuern?
  • Kapitel 2 – hilft Dir selbst, Auslöser zu identifizieren und zu beseitigen: Wie erkennst Du konkrete Reflux-Auslöser im Alltag und stellst sie ab? Es gibt viele Ursachen für einen Reflux – 19 davon werden detailliert beleuchtet. Bei der Wurzel des Übels fängt es an (nicht erst bei den schmerzhaften Symptomen) – daher ein sehr wichtiges Kapitel.
  • Kapitel 3 – Sichere Diagnose: Wie findest Du kompetente Ärzte und welche Tests musst du verlangen, um sicher zu diagnostizieren, ob ein Reflux für Deine Beschwerden verantwortlich ist?
  • Kapitel 4 – Erfolgreiche Ernährungstherapie: Das ist der Kernteil des Buches für mich. Wie stellst Du Deine Ernährung nachhaltig und gesund um? Welche Nahrungsmittel sind besonders gut beim Bekämpfen von Reflux und welche solltest Du unbedingt vermeiden (Auch wenig bekannte Dinge werden besprochen, die ich so noch nirgends gelesen hatte…).
  • Kapitel 5 – gibt eine detaillierte Übersicht zum Thema Medikamente gegen Sodbrennen. Es beantwortet, warum die meisten Medikamente nur kurzfristig Symptome lindern, aber langfristig schaden. Welche wenig bekannten Medikamente helfen tatsächlich gegen Sodbrennen (mit Studien belegt)? Welche wirkungsvollen pflanzlichen Mittel gibt es?
  • Kapitel 6 – gibt eine detaillierte Übersicht zum Thema Reflux-OP. Welche Operationsmethoden gibt es, welche sind wirklich die besten und helfen bei hartnäckigen Fällen? Warum bieten die meisten Operateure nur ihre persönlich bevorzugten Methoden an und oft nicht das, was im speziellen Fall am besten wäre? Eine OP ist wirklich der letzte Schritt! Das Buch geht aber auch diesen konsequent und schildert, welche Nebeneffekte es gibt und ab wann eine OP wirklich Sinn macht.

Deals

Das Buch gibt es als Basis-Version, oder als Pakete in einer Plus– und Premium-Version.

Schluss mit Sodbrennen – Gerrit Sonnabends Buch [2020] unter der Lupe

Die Plus-Version enthält zusätzlich zum reinen Buch, hauptsächlich eine komplette 10-Tage Initialdiät und viele Rezepte.

Die Premiumversion enthält alles aus “Plus” und dazu 4 Originalinterviews, die Gerrit Sonnabend mit den eingangs erwähnten Experten und Forschern geführt hat.

Wer das Interaktive bevorzugt, der sollte vielleicht darüber nachdenken, den Onlinekurs zu erstehen. Gerrit bietet die gleichen Inhalte aus dem Buch auch als Online-Kurs an – in den gleichen Varianten (Basic, Plus, Premium).

Sind die Pakete ihr Geld wert?

Nun – ich persönlich habe mich für die Plus-Variante entschieden, da ich gerne die Rezepte und Initialdiät sehen wollte. Die Videointerviews interessieren mich nur bedingt, wenn ich meinen Reflux bekämpfen will. Die Premiumvariante ist dafür deutlich teurer und lohnt sich meiner Meinung nach nur für jemanden, der gerne sehr tief einsteigen möchte und langfristig Grundlegendes zum Thema lernen will.

Für mich war die Plusvariante rückblickend der ideale Deal. Zum Buch dazu bekommt man:

  • 10 Tage Initialdiät
  • 30 Rezepte für eine leckere, einfache, abwechslungsreiche Anti-Sodbrennen Ernährung
  • Umfangreiche Zutatenliste – gut geeignet zum Ausdrucken und an den Kühlschrank heften. Diese Liste gab mir auch die Möglichkeit, meine eigenen Rezepte zu erstellen.
  • Symptomtagebuch

Gerrit hat Vertrauen in die Qualität seines Buches (das kann er auch haben) und bietet eine bedingungslose 14-tägige Geld-zurück-Garantie. Sollte Dir also innerhalb von 2 Wochen irgendetwas nicht gefallen – und sei es nur das Buch-Cover – dann bekommst Du Dein Geld ohne weitere Rückfragen erstattet.

Das Buch und Gerrits Worte dazu kannst Du hier bekommen

Zur Person Gerrit Sonnabend

Schluss mit Sodbrennen – Gerrit Sonnabends Buch [2020] unter der LupeGerrit Sonnabend / Autor von „Schluss mit Sodbrennen“
  • Gerrit Sonnabend hat an der Hochschule Pforzheim Psychologie studiert.
  • Er war selbst lange betroffen von sogenanntem stillem Reflux.
  • Das eigene Leiden und die schlechte Hilfe in unserem Gesundheitssystem hat ihn dann ursprünglich dazu gebracht sehr intensiv zu recherchieren.
  • Er hat schon länger den Status als Medizinjournalist. Seit 2015 betreibt er das Portal „Refluxgate”, um anderen Betroffenen zu helfen. Dort gibt es – neben dem Buch und Onlinekurs auch sehr viel qualitativ hochwertige (und kostenlose) Infos zum Thema.

Fazit

PositivNegativ

Fundiertes WissenKapitel zu OP-Methoden zu lang

Einfach dargestelltPremium-Version zu teuer

Leicht anwendbar

Geht Ursachen an

Unabhängiger Autor

Fokus auf natürlichen Methoden

Gutes Preis-Leistungsverhältnis (Basis + Plus)

Geld-zurück Garantie

  • Buch und Onlinekurs sind mit fundierten Fakten erstellt – hervorragend recherchiert. Alles in Allem eines der umfassendsten und besten Produkte im Bereich Sodbrennenbekämpfung, dem ich bisher begegnet bin.
  • Dabei immer auf konkrete Anwendbarkeit und Nützlichkeit für Dich als Betroffenen bedacht. Darauf bedacht, kurzfristig Leiden zu lindern, aber vor allem auch langfristig den Ursachen entgegenzuwirken.
  • Das Kapitel zu OP-Methoden nimmt vielleicht ein wenig zu viel Platz ein.
  • Die Premium-Version erscheint mir zu teuer. Ansonsten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Das Buch ist selbst verlegt, als eBook. Gerrit Sonnabend ist somit ein unabhängiger, medizinisch geschulter Autor, ohne Verbindungen zu irgendeiner Lobby (weder Pharmaindustrie, noch Verlagswesen).
  • Es enthält viele Informationen, die sonst nur in englischsprachiger Literatur, oder im Internet kaum zu finden sind. Alles ist so super erklärt, dass man es auch wirklich sofort anwenden kann (und auch versteht, warum man bestimmte Dinge tun und lassen sollte).
  • Mit der Geld-zurück-Garantie hast Du keinerlei Riskio.

Für mich: uneingeschränkt empfehlenswert!!

5-stars

Hier gehts zum Buch!

Schluss mit Sodbrennen – Gerrit Sonnabends Buch [2020] unter der Lupe

Sollten Fragen offenbleiben, oder du anderer Meinung sein, hinterlass mir doch einfach einen Kommentar und lass uns das diskutieren! Ich beantworte garantiert jeden Kommentar persönlich! Danke!

Quellen:

  1. Dr. med. Gudrun Lind-Albrecht, RHIO Düsseldorf: Der so genannte Magenschutz
  2. Arzneimittelbrief 2008, 42, 49
  3. Pharmacotherapy. 2019 Apr;39(4):443-453; Proton Pump Inhibitors and Risk of Acute and Chronic Kidney Disease: A Retrospective Cohort Study.
  4. Jordakieva, G., Kundi, M., Untersmayr, E. et al. Country-wide medical records infer increased allergy risk of gastric acid inhibition. Nat Commun 10, 3298 (2019)
ä

wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Wiko Y60 auf dem Markt
wallpaper-1019588
Lippenmäulchen Pflege – so geht’s richtig
wallpaper-1019588
La Fête Nationale le Quatorze Juillet
wallpaper-1019588
Endlich Sommer!