Schaläächt gescharrieben...!

Der große Literatur-Karritiker ist verstummt. 
Ladies & Gentlemen,
das Leben, das Wirken und schließlich der Tod von Marcel Reich-Ranicki berührt sehr viele Menschen in Deutschland.
Er selbst sagte über sich: "Ich bin ein halber Pole, ein halber Deutscher und ein ganzer Jude." Sein großes Verdienst war, dass er für Versöhnung stand. Er, der als Zeitzeuge und als Überlebender des Warschauer Ghettos unendlich viel durchgemacht hatte, lebte und wirkte ausgerechnet in Deutschland. Das wurde ihm von der Bevölkerung Deutschlands hoch angerechnet.
Weniger bekannt ist, das Ranicki und seine Frau im Jahr 1944 beim polnischen Militär für den Geheimdienst tätig waren. Zuständig für die Postzensur. Kritiker des Kritikers Ranicki sagten, dass er als Jude in Deutschland sozusagen unter "Artenschutz" gestanden hätte. 
Berühmt wurde er als Fernsehstar im Literarischen Quartett. Stets polarisierend, unbequem, dabei brillant in der Sprache und unbeugsam im Urteil. Keiner Auseinandersetzung ging Ranicki aus dem Weg. Viele Autoren machte er fertig. "Schaläächt gescharrieben...!" Und seine Mitstreiter im Quartett ließ er oft alt aussehen. Sein Buch "Mein Leben" wurde zum Bestseller. Die Deutschen verehrten und liebten ihn. - Ich zähle dazu! --- Peter Broell  

wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze
wallpaper-1019588
Death Stranding: Tipps für einen guten Start
wallpaper-1019588
#1160 [Review] brandnooz Box August 2021
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Lynette Bishop vor