Schaffhauser Urgestein

Schaffhauser Urgestein

Ein sehr historischer Findling: der Roderichstein.

Ich glaube, ich bin mit einer schweren Lithophilie geschlagen. Mit einer übermässigen Liebe zu Steinen. Gestern totalfaszinierte mich im Wald 600 Meter nördlich des Schaffhauser Weilers Gennersbrunn der Roderichstein, ein vermooster Brocken in einer Grube, die wirkt, als sei sie einst von Menschen ausgehoben worden. Allerdings finde ich dazu nichts Schriftliches. Dafür erklärte mir eine Tafel vor Ort, was es mit dem Stein, einem Findling, auf sich hat. Im Jahr 1067 schenkte der römisch-deutsche König Heinrich IV. dem Grafen Eberhard VI. von Nellenburg, Schaffhausens Gründergestalt, ein Jagdgebiet, das in seinen Umrissen den Kern des heutigen Kantons Schaffhausen vorwegnahm. In der Urkunde Heinrichs spielte der Roderichstein bei der Bezeichnung der Grenzen des Jagdgebietes eine zentrale Rolle als Landmarke. Daher ist er sozusagen das Schaffhauser Urgestein.
P.S. Falls es unter den Lesern Leute hat, die wissen, warum der Roderichstein so heisst, wie er heisst - bitte melden! Welcher Roderich ist gemeint? Doch wohl nicht der König der Westgoten.

wallpaper-1019588
[Comic] Batman und die Ritter aus Stahl [1]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde laktosefreie Milch trinken
wallpaper-1019588
The Calling: Cthulhu Chronicles
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor Magic4 Lite 5G aktuell mit 50 Euro Rabatt