Saveurs Gstaad im Sonnenberg in Zürich

Die Saveurs Gstaad sind ein feiner Club aus der alpinen Genuss-Destination Gstaad Saanenland. Sie haben sich die Förderung des Genusses auf die Fahne geschrieben. Den zelebrieren sie aber nicht nur im Berner Oberland, sondern auch mal in Zürich. Dafür brauchten sie mich nicht lange zu überreden...

„Gstaad" verfügt ja per se über eine klangvolle Reputation. Neben dem weitherum sichtbaren Gstaad Palace reihen sich hier Hotels und Ausflugsziele derart aneinander, dass man aus der Qual der Wahl gar nicht mehr herauskommt.

Das war den Genuss-Vordenkern Hans Peter Reust und Thomas Frei aber offensichtlich nicht genug. Vor rund 20 Jahren gründeten sie den Geniesser-Club Saveurs Gstaad: Das simple Ziel, die damaligen 78 Punkte GaultMillau sollten auf 100 gesteigert werden.

Zudem sollte die Geniesser-Plattform lokale Geschäfte sowie Hotels und Restaurants einbinden, um lokale Delikatessen unter die Leute zu bringen.

Zusammen mit illustren Sponsoren wie Davidoff Cigars, Maibach Mercedes, Lufthansa, Gstaad Saanenland Tourismus und weiteren wurden ganze Genusswochen organisiert. Zuerst in der Region um Gstaad, dann auch mal im Victoria Jungfrau in Interlaken.

Genüsslich wusste davon auch Medienpartner Schweizer Illustrierte zu berichten ;-)

Saveurs Gstaad auch in Zürich

Mit der Ankunft des vormaligen Alpina Gstaad Chefs Marcus G. Lindner am Sonnenberg kam es, wie es kommen musste: Die Gstaad-Connection lud die Saveurs Gstaad an den Zürichberg und Lindner liess die guten alten Zeiten aufleben.

Aber das tat auch ich, denn ins Berner Oberland habe ich ja selber eine Connection, seit wir in Kooperation mit Kerstin Sonnekalb und Antje Buchs von Gstaad Saanenland Tourismus über ihre Region geschrieben hatten (Hier finden sich unsere Reiseberichte über Gstaad).

Lindners Idee eines Geniessermenus umfasst sage und schreibe 7 Gänge. Allein der erste Gang umfasst Gänseleber, piemontesische Haselnuss, Fige, Tuna, Fenchel, Iberico, Aalbrandade, Tapas vom Kabeljau, Bouillabaise, Rouille und Edelfischpraline...

... und das nach dem nicht mitgezählten Apéro mit Kalbstatar, Bachkresse, Sauerrahm, Edelfisch Ceviche, Granatapfel, Kokos, Kartoffelmousseline, Kaviar, Blumenkohl, Nussbutter und einem kleinen Käsefondue.

Selbstverständlich!

Jetzt kommen also noch die weiteren 6 Gänge plus Feingebäck.

Plus Cognac und Zigarren...

Aber Lindner wäre nicht Lindner und Gourmets wären keine Gourmands, wenn nicht alles seine Richtigkeit hätte: Wahr ist, die Häppchen sind angemessen klein, wohlproportioniert und überhaupt eine Augenweide.

Dass sie Martin Barak zu jedem Gang von einem anderen Louis Roederer begleiten lässt, tut das Seine dazu. Ganz exquisit, diese Chose!

Dem Geschmack der Saveurs Gstaad ist also zu trauen, die Jungs verstehen ihr Handwerk.

Bien joué und bon appetit!

Ein herzliches Dankeschön in die Runde!

Ein feines Danke an Marcus Lindner und seine Küchenbrigade! Das habt Ihr bravourös auf die Beine gebracht! Ich fühlte mich im Anschluss tatsächlich immer noch federleicht, als ich im leichten Schneetreiben den Zürichberg runterkraxelte!

Danke auch an Hans Peter Reust und „Wanderhotelier" Thomas Frei für die Initiative! Dafür hättet Ihr einen Orden verdient!

Und natürlich einen ganz herzlichen Dank und Gruss an Kerstin und Antje! Es hat Spass gemacht, der Genuss war total ;-)

Oh, und übrigens! Gstaad hat heute über 250 Punkte GaultMillau! Die Herren brauchen wohl neue Ziele ;-)

Bonne nuit und bis bald wieder in Gstaad!


wallpaper-1019588
💋 Weltkusstag 💋
wallpaper-1019588
[Comic] Nennt mich Nathan
wallpaper-1019588
Neues Gaming-Smartphone Asus ROG Phone 6 erschienen
wallpaper-1019588
Napfunterlage Hund