Sauer Scharf Suppe Suan La Tang

 

Um ganz ehrich zu sein, das Rezept für die Suan La Tang, die berühmte Sauer-Scharf Suppe aus der chinesischen Provinz Szechuan hielt uns mehrere Jahre auf Trab. Bestellt man die sauer scharf Suppe in einem chinesischen Restaurant, dann ist sie meist rötlich, was im Internet an Rezepten für die Suan La Tang kursiert ist oft hell-braun bis grau-braun.
Wir haben zahlreiche Rezepte probiert, wirklich geschmeckt hat uns keines.
Auch die im Handel erhältliche Fertigpaste, fanden wir alles andere als berauschend.


Sauer Scharf Suppe, Suan La Tang, Szechuan

Aber es kann doch wirklich nicht so schwer sein, eine rötliche, aromatische sauer-scharf Suppe zu kochen, dachten wir uns. Wie man Saucen und Suppen rot kriegt, wußten wir schon lange, man kocht Chilis aus. Doch wir wollten kein Höllenfeuer, sondern eine zwar scharfe, aber keinesfalls hoch-explosive Suppe. Vor einigen Jahren hatten wir mal ein Rezept für eben diese sauer-scharf Suppe probiert in dem man Tomatenketchup verwendet hat. Das war denn auch nicht des Rätsels Lösung. Nachdem wir aber mittlerweile einige Erfahrung mit der Szechuan Küche gesammelt haben, lag die Lösung doch nicht so fern: Szechuan Chili-Knoblauch Paste (Doubanjiang). Bei allem anderen konnten wir uns auf unsere Erfahrung in der asiatische Küche verlassen und letztendlich hatten wir nun ein Rezept zusammengebastelt, was uns hervorragend geschmeckt hat. Wir haben als Sättigungszutat Glasnudeln verwendet und unsere sauer-scharf Suppe als Hauptgericht serviert. Da die Glasnudeln die Suppe binden, sollte man bei der Zugabe von Stärke etwas vorsichtig sein. Ein bisserl glibberig sollte das feine Süppchen allerdings schon sein.

Sauer Scharf Suppe, Suan La Tang
© Spice World
Bild: chinesische sauer-scharf Suppe, Suan La Tang


Rezept: chinesische sauer-scharf Suppe, Suan La Tang
Zutaten ür 4 Personen:
Reiskeimöl oder Erdnussöl zum Anbraten
100-150 g pulled Chicken
oder Hühnerbrust in feinen Streifen oder Würfeln
5 getrocknete Chili
2 Zehen Knoblauch. angequetscht
1 TL Szechuanpfeffer (ganz)
2-3 dünne Scheiben frischer Ingwer
2 EL Szechuan Chili Knoblauch Paste
1l asiatische Hühnerbrühe
6-8 Shiitake Pilze, in Scheiben
2-3 Mu-Err Pilze, fein gewürfelt
3-4 EL Bambussprossen in feinen Streifen
1 EL Maisstärke (Speisestärke)
halbe Handvoll getrocknete Lilienblüten
(Golden Needles)
2 Eier
einige Spritzer geröstetes Sesamöl
Salz
Soja Sauce und Reisessig zum Abschmecken
frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
Frühlingszwiebel, fein gehackt
Koriandergrün, fein gehackt
optional: Glasnudeln
Zutaten für die Marinade:
1 EL Maisstärke (Speisestärke)
1 EL Shao Xing Reiswein
Zutaten für die Würzsauce:
2 EL schwarzer Reisessig (Chiankiang Essig)
1 TL brauner Rohrzucker
2 EL Shao Xing Reiswein
2 EL helle Soja Sauce

Zubereitung:
Maisstärke mit Shao Xing Reiswein verrühren und das Hühnerfleisch darin ca. 30 Minuten marinieren. Reiskeimöl in einem Wok erhitzen und mit Chili, Knoblauch, Szechuan Pfeffer und Ingwer das Öl aromatisieren. Dann alles herausnehmen und die Szechuan Chili Knoblauchpaste einrühren und braten bis sie duftet, mit Hühnerbrühe ablöschen, die Gewürzsauce, Mu-Err Pilze und Shiitake Pilze zugeben, wer Hühnerbrust verwendet gibt diese nun auch zu und läßt die Suppe gut 20 Minuten simmern. Pulled Chicken und Lilienblüten zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Wollen Sie eine reichhaltigere Suan La Tang, dann geben Sie nach 5 Minuten auch noch Glasnudeln (trocken) hinzu. Suppe sauer-scharf mit Reisessig, Pfeffer, Salz und heller Soja Sauce abschmecken und mit Maisstärke binden. Die Eier mit einem Schneebesen und einigen Spritzern Sesamöl gut verquirlen, die Suppe in eine Richtung rühren, so das eine Art Strudel entsteht, dann die Eiermasse in einem feinen Strahl zugiessen und immer schön weiterrühren, bis das Ei gestockt ist, dann sauer scharf Suppe mit Frühlingszwiebel und Koriandergrün garniert servieren.

 


wallpaper-1019588
Kenneth Branagh ermittelt den MORD IM ORIENT EXPRESS
wallpaper-1019588
Wenn Gott schreit
wallpaper-1019588
Faschingsumzug in Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Drei Falstaff ausgezeichnete Restaurants im Mariazellerland
wallpaper-1019588
Granada: Sehnsucht zum Tanzen
wallpaper-1019588
Spyderco Manix 2
wallpaper-1019588
Anime-Gullideckel als Touristenattraktion?!
wallpaper-1019588
Mein Portfolio – Fotografien auf LenaBean.de