Sarrazin und der einfache Mensch auf der Strasse

Stolz zählt der ehemalige Senator in der FAZ vom 24.12.10 seine Begegnungen als neuer Starautor auf: 

  • Eine junge Inderin: Er habe völlig recht.
  • Ein türkischer Taxifahrer: "Gut gemacht"
  • Eine junge DB-Zugbegleiterin, die Sarrazin als Dank für sein Buch einen Kaffe ausgibt.
  • Der junge Jurist aus dem Iran, der Sarrazins Buch signiert haben möchte.
  • Die Lehrerin in Kreuzberg: Es sei genauso wie S. es beschrieben habe.
  • Der Hauptschullehrer aus Mainz: Es werde immer schlimmer.
  • Die Berufsberaterin in der Arbeitsagentur: Sie könne alles bestätigen.