Sarrazin mit SPD-Mitgliedschaft bestraft

Die SPD kann mit Irren leben. Seht mich an. Ok, ich bin kein Faschist, ich verdiene mir auch keine goldene Nase damit, der NPD Wahlkampfmaterial zu schreiben. Aber ich habe zum Beispiel vor einem halben Jahr geschrieben, dass man besser garnicht erst ein Parteiauschlussverfahren macht, weil es Sarrazin nur noch mehr Publicity bringt und wir dabei nichts zu gewinnen haben. Und wenn man sich ansieht, was für ein Riesenerfolg das jetzt war: Erstaunlich, dass die SPD mit sowas wie mir leben kann.

Zumindest  weiß jetzt auch wirklich der letzte, das wir keinen Arsch in der Hose haben. Und dass wir lieber die anderthalb Wähler behalten, die dumm genug sind, uns *wegen* dem Typ zu wählen,  als, sagen wir mal, unsere Tradition, unseren Stolz, unsere Prinzipien. Aber wer braucht das schon. Oder die Million Leute, die jetzt doch wieder lieber Linkspartei wählen.

Aber das ist vielleicht schon wieder alles zu kompliziert und vorbei an Ihren Nervenenden. Versuchen wir es mal mit unterschwelligen Botschaften.

williamkate

Wie, jetzt ist Ihnen kotzübel? Sehr schön. Dann sind wir uns ja einig.

Hier ist das Wetter.

Kommentare


wallpaper-1019588
Übung auch beim Putten macht …
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Neues im Kinderzimmer - Kindersitzgruppe AMY von BOMI +Verlosung
wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Wohnungsnot und fehlende Baugrundstücke, jetzt geht es an die Hobbygärtner im Kleingartenverein
wallpaper-1019588
Trefflich organza Vorhänge Ideen
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita-Konzerte in Deutschland abgesagt
wallpaper-1019588
Florida Tage 3 bis 5