Santanyí installiert “Pädagogisches Radar”

Die Stadtverwaltung von Santanyí hat zwei von den sogenannten pädagogischen Radaren erworben und in der calle de Palma installiert. Ziel ist es, die Verkehrssicherheit rund um die Städtische Musikschule zu erhöhen.

Der Betrieb dieser neuen Geräte besteht darin, den Fahrer über die Geschwindigkeit zu informieren, mit der er fährt, und wenn die gesetzlichen Grenzwerte überschritten werden, werden Warnungen ausgegeben.

Santanyí installiert “Pädagogisches Radar”
Santanyí installiert “Pädagogisches Radar”

Auf diese Weise werden die Fahrer darüber informiert, wie viele Kilometer pro Stunde sie fahren, und je nach Geschwindigkeit ihrer Fahrzeuge werden diese mit grünen Ziffern und einem Emoji angezeigt, wenn sie sich innerhalb der gesetzlichen Grenzen befinden. Aber wenn die Höchstgeschwindigkeit überschritten wird, leuchten die Ziffern rot auf und warnen Sie, dass sie zu schnell fahren, und der Emoji wird eine negative Darstellung haben.

Ein benutzerfreundliches System, das keine Fotos von Fahrzeugen macht<&h4>

Diese Vorrichtungen dürfen in keinem Fall Bilder von Fahrzeugen aufnehmen, die die Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht einhalten oder in der Lage sein, Sanktionen zu verhängen. Dies ist ein freundliches System, das es ermöglicht, die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, ohne Sanktionen anwenden zu müssen.

Die “Pädagogischen Radars” informieren die Fahrer nicht nur über die Geschwindigkeit, mit der sie fahren, sondern sammeln auch Informationen, damit die lokale Polizei die Fahrzeuge, die diese Gebiete passieren, und die Geschwindigkeiten, mit denen sie sie erreichen können, analysieren kann.

Auf diese Weise können spätere Maßnahmen ergriffen werden, um die benötigte Geschwindigkeit mit festen oder mobilen Radar-Elementen oder an Tagen mit bestimmten realen Geschwindigkeitsregelungen zu regulieren.

Die Stadträtin der lokalen Polizei des Stadtrates, Maria Pons, hat sich sehr gefreut, einen weiteren Schritt zur Verbesserung der Sicherheit getan zu haben.

“Das Gebiet der Städtischen Musikschule ist eines der belebtesten, und zu bestimmten Tageszeiten kommen und gehen viele Kinder. Diese Radars sollen uns helfen, uns bewusst zu werden, wie wichtig es ist, mit der richtigen Geschwindigkeit zu fahren und gemeinsam eine sicherere Stadt zu haben. Es sollte beachtet werden, dass diese Radars in keinem Fall die Fahrzeuge sanktionieren oder fotografieren können”, erklärte sie.

Foto: Ayto Santanyí

Santanyí installiert “Pädagogisches Radar”9.9 (99.22%) | 255 Bewertung[en]

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...


wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 2
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
5G-Auktion in der Schweiz beendet, Swisscom sichert sich die meisten Frequenzen
wallpaper-1019588
Wie man sich bettet
wallpaper-1019588
Fünf Fakten über Glycerin
wallpaper-1019588
Poster Store
wallpaper-1019588
Rindersteak, Kartoffelstampf, Kräuterbutter, Kohlrabi-Möhren-Gemüse
wallpaper-1019588
Rezension: Eat good