Sängerin Renée Franke gestorben

Die deutsche Sängerin und Rundfunkmoderatorin Renée Franke ist tot.

Sie wurde am 04. Mai 1928 in Hamburg geboren.

Gisela Beyer, wie sie eigentlich hiess, arbeitete zunächst als Telefonistin bei der britischen Militärverwaltung.

Nach einer Talentshow bekam sie einen Schallplattenvertrag bei der „Polydor“.

Einer ihrer ersten Erfolge, der Titel „C´est Si Bon“ erschien 1951, kurz darauf sang sie auch im Duett mit dem Komiker Heinz Erhardt („Baby, es regnet doch“) und wenig später mit Detlev Lais („Eine weisse Hochzeitskutsche“).

Frankée sang auch die deutsche Version des Rock´n Roll Klassikers „Rock around the Clock“, den Bill Haley & The Comets weltberühmt machten.

Ihre Lebensgeschichte verfilmte man 1954 unter dem Titel „Das Fräulein vom Amt“ für das Kino.

Nach einem erfolglosen Auftritt bei der deutschen Vorentscheidung zum  Eurovision Song Contest im Jahre 1961, wurde sie ein Jahr später vom NDR engagiert und arbeitete für Rundfunk und Fernsehen („Hallo Nachbarn“); später arbeitete sie als Radiomoderatorin für den Bayerischen Rundfunk. wo sie bis 1993 die Reihe „Rendezvous  nach Mitternacht“ präsentierte. Davon wurden ca. 1400 Sendungen produziert.

Bekannt wurde sie auch durch ihre Reihe „Renée Franke´s Musicbox“ im NDR.

Die Künstlerin starb am 09. November 2011 in München.



wallpaper-1019588
Netflix investiert weiter in Gaming, eröffnet erstmalig eigenes Studio in Finnland
wallpaper-1019588
Dead Cells Patch 1.4 soll stottern beseitigen
wallpaper-1019588
Battlefield 2042 Waffen, Map Überarbeitung und neues Event, alle Infos zum 2.1 Update
wallpaper-1019588
Mario + Rabbids Sparks of Hope kommt ohne Koop und Versus Modus