Sandra Henke: Jenseits aller Tabus

Ich stürze mich gleich mitten rein in meine Bewertung und kann nur sagen: wer die Bücher von Sandra Henke kennt und gewisse Erwartungen in ihre Geschichten setzt, der wird ganz sicher nicht enttäuscht werden. Mit *Jenseits aller Tabus* ist es ihr wieder sehr gut gelungen, Erotik wunderschön in Szene zu setzen und alles in eine Geschichte zu packen, die sinnvoll,actionreich und vor allem auch glaubwürdig rüber kommt.

Lucille muß  innerhalb des Zeugenschutzprogramms untertauchen und kommt so in das Haus des Reeders Craig. Zugegeben, wer ein wenig Verstand besitzt, weiß recht genau, wie sich die Ereignisse entwickeln werden. Doch Frau Henke hat einfach das Talent, den Leser auch immer wieder auf falsche Fährten zu schicken und mit gewissen kleinen Details die ganze Story immer auf einem interessanten Level zu halten. Auch ihr Sprachgebrauch ist nie vulgär oder plump und so ist dieser Roman eine runde Story mit reizvollen Charakteren und anregenden Erotikszenen geworden.

Ich bin auch auf  sehr unterschiedliche Meinungen was ihre Covergestalltung betrifft, gestossen. Dazu kann ich nur eines sagen: wir werden heutzutage von nackten Frauen- und Männerkörpern beinah an jeder Strassenecke erschlagen und können uns nicht dagegen wehren. Wenn ich ein Henke-Buch kaufe, dann erwarte ich Erotik und bekomme sie auch in wunderschönen Worten und auch Bildern präsentiert. Das schließt für mich auch das Cover mit ein.

Mein Fazit: für mich ein Must-Have für lange Abende am Kamin und für Krimifans genauso geeignet, wie für Liebhaber erotischer Romane.


wallpaper-1019588
To-do-Liste in der Arbeitswelt – für mehr Effizienz oder mehr Stress?
wallpaper-1019588
Pflanzen gegen Stress
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 lite: Ab Anfang September in der Schweiz erhältlich
wallpaper-1019588
Nicecream – vegane Nana Icecream
wallpaper-1019588
Foto: Laubdecke am Boden
wallpaper-1019588
Es weihnachtet sehr...
wallpaper-1019588
Gerber Bear Grylls Parang Machete
wallpaper-1019588
Spinatblätterteigtaschen mit Pilzen und Cheddar