Sammy Cahn – vom Broadway in die Hitparaden

Der amerikanische Songwriter Sammy Cahn wurde am 18. Juni 1913 in New York City geboren.

Ihm sind durch seine legendäre Cooperation mit Jimmy Van Heusen viele bis heute bekannte Evergreens aus dem „klassischen American Songbook“ zu verdanken.

Ab 1942 schrieb er Songs für Musicals; ab Mitte der 1950er Jahre dann auch Musik für Fernsehen und Film.

Für den aufstrebenden Frank Sinatra arbeiteten Cahn & Van Heusen nun vorrangig.

Titel wie „Come fly with me“, „All the way“, „Three Coins in the fountain“, „The Things we did last summer“ oder „High Hopes“ wurden nicht nur durch die Interpretationen von „The Voice“ berühmt.

Allein 23 Oscar-Nominierungen konnte Sammy Cahn vorweisen.

Auch in den 1960er Jahren wurden Songs wie „Call me Irresponsible“ ungemein populär und in unzähligen Coverversionen veröffentlicht.

Der Musiker starb am 15. Januar 1993 in Los Angeles.