Salbei-Walnuss-Pesto

Salbeipesto2.jpg

Ein selbstgemachtes Pesto ist im Handumdrehen zusammengemixt, so dass es wirklich keinen Grund gibt, die gekaufte Version zu verwenden. Alleine der viel bessere und frischere Geschmack ist es definitiv wert.

Bei der Zubereitung darf auch gerne experimentiert werden, denn viele verschiedene Zutaten lassen sich für ein leckeres Pesto verwenden. Man sollte allerdings immer darauf achten ein wirklich gutes Olivenöl zu nehmen.

Unser Salbei-Walnuss-Pesto schmeckt prima zu Pasta, lässt sich aber auch toll als Füllung für Fleisch- und Fischgerichte verwenden. Für welches Gericht dieses köstliche Pesto zum Einsatz kam, verraten wir euch im nächsten Post 😉

salbeipesto3

salbeipesto

salbeipesto4


Salbei-Walnuss-Pesto

Zutaten für 2-3 Portionen:

6-8 Salbeiblättchen

50 g Walnüsse

1 Knoblauchzehe

40 g Parmesan

6-7 EL Olivenöl

Salz Pfeffer

Zubereitung:

Salbeiblätter mit Walnüssen, Knoblauch und Parmesan in einem Mixer zerkleinern. Olivenöl hinzufügen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

.

Rezept als Druckversion: salbei-walnuss-pesto


wallpaper-1019588
In 15 Minuten zum eigenen C++ Programm auf dem Raspberry Pi Zero W – Teil 1
wallpaper-1019588
7 Jahre „Deutschmusik Song Contest – Preis für deutschsprachige Musik“
wallpaper-1019588
Indie-Party deluxe – Gewinne 1×2 Karten für das Konzert von Kakkmaddafakka in Heidelberg
wallpaper-1019588
Die neue glutenfreie Starterbox der FoodOase – Unsere Vorstellung und Verlosung
wallpaper-1019588
Rosarote Wolke
wallpaper-1019588
Das instinktive politische Handeln – Sunflower Bean im Interview
wallpaper-1019588
Herzige Wellnessbox
wallpaper-1019588
Markgräflerland: Impressionen von der Kirschblüte im Eggenertal – 13. April 2018