Saisonales aus der Küche: Quitten-Cidre-Marmelade

Quittenmarmelade mit Cidre

Herbstzeit ist Quittenzeit! Ich freue mich immer tierisch, wenn ich die goldgelben Früchte auf dem Markt finde, denn sie bringen durch ihren herben Geschmack Schwung in die saisonale Küche. Am liebsten mag ich Quitten ganz traditionell auf dem Frühstückstisch, nein, nicht als Gelée sondern als Marmelade. Über die Jahre habe ich mein ganz persönliches Rezept entwickelt und greife dafür beherzt, als echte Bretonin, zur Cidre-Flasche.

Quittenmarmelade mit Cidre

Die Einkaufsliste: 
1 kg Quitten / 1 Flasche lieblicher Cidre / 500 g Gelierzucker 2:1 / 1 Vanilleschote / 3 Zweige Rosmarin / 1 Spritzer Zitronensaft

Schritt 1: Schält die Quitten und schneidet die Früchte in kleine Stücke. Kocht sie mit 500 ml Cidre, der Vanilleschote und den Rosmarinzweige weich (etwa 20 Minuten). Sollte nicht genug Flüssigkeit im Topf sein, könnt ihr noch etwas Wasser hinzufügen.

Schritt 2: Fischt die Vanilleschote und die Rosmarinzweige wieder heraus. Püriert die weichen Quitten mit einem Stabmixer oder einem Kartoffelstampfer, bis ihr eine gleichmäßige kompottartige Masse bekommt.

Schritt 3: Fügt den Gelierzucker hinzu sowie einen Spritzer Zitronensaft. Kocht alles auf und lasst es 3 Minuten, unter rühren, weiter sprudeln.

Schritt 4: Füllt die Marmelade in Einweckgläser und stellt sie zum Abkühlen auf den Kopf.

Quittenmarmelade mit Cidre

Quittenmarmelade mit Cidre

Empfehlen


wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Review zu Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging | Nintendo Switch
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche chef du
wallpaper-1019588
Engel – Gedicht vom 27.02.2020
wallpaper-1019588
Demokraten-Vorwahlen: Ist eine „sozialistische Revolution“ die Antwort auf Trump?