Saftiger Blaubeerkuchen

… im Frozen – Outfit.

Dieser Kuchen war ein großer Wunsch meiner Kleinen zu ihrem Geburtstag. Schon seit Monaten wünschte sie sich dringlich und ganz unbedingt eine Elsa-Torte zu ihrem Geburtstag! Auch wenn sie durchaus auch andere Interessen als die Eiskönigin hat (zum Glück…), war klar: Es musste solch eine Torte geben! Nun wollte ich ihr eigentlich eine richtige Torte backen, war aber ausgerechnet vor dem fraglichen Tag eine Woche lang richtig lahm gelegt durch eine fiese Erkältung. Also habe ich umgeplant und es gab einen ganz leichten Kuchen, der durch die richtige Backform aber eine Tortenform bekam. Dekoriert habe ich das Ganze dann mit weißer Schokolade, blauen Zuckerperlen und selbstverständlich Elsa und Anna – Figuren. Schnell und einfach gemacht und für eine 4-jährige trotzdem die Erfüllung eines Traums! Was will man mehr?

Saftiger Blaubeerkuchen

Da der Kuchen unheimlich gut ankam, möchte ich heute das Rezept mit euch teilen. Ob ihr ihn dann in einer klassischen Gugelhupfform backt, ebenfalls in einer Vollbackform oder als Mini-Küchlein, ist ganz euch überlassen. Der Teig ist ein klassischer Rührteig, der durch eingebackene Blaubeeren nicht nur eine schöne Farbe, sondern noch eine zusätzliche Saftigkeit bekommt. Vom Anschnitt habe ich leider kein Foto machen können, weil der Kuchen so schnell aufgefuttert war…

Saftiger Blaubeerkuchen

Die Menge reicht für eine kleine Gugelhupfform. Wer eine normal-große (2 l) benutzen möchte, verdoppelt einfach alles und backt den Kuchen für knapp eine Stunde.

FrozenBlaubeerTorte7 FrozenBlaubeerTorte9

Zutaten:
120 g Butter, zimmerwarm
100 g Zucker
2 Eier
160 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
1,5 EL Milch
100 g Blaubeeren (frisch oder TK, nicht aufgetaut)
Mittlere Gugelhupfform (1 l) oder Tortenform, gut eingefettet und mit etwas Mehl ausgestäubt
Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Die Butter, den Zucker und das Salz in einer Schüssel mit dem Handmixer cremig aufmixen. Dann die Eier einzeln dazu geben und ebenfalls mixen. Gebt jedem Ei etwa eine Minute, dann wird der Teig schön luftig!
  • Das Mehl, das Backpulver und die Milch dazu geben und solange vermixen, bis der Teig homogen ist.
  • Dann die Blaubeeren kurz mit einem Esslöffel Mehl vermischen. Das verhindert, dass sie alle beim Backen zusammenkleben oder absacken. Anschließend kurz unterheben.
  • Den Teig in die vorbereitete Backform geben und im vorgeheizten Backofen etwa 30 – 50 Minuten auf mittlerer Stufe backen. In einer Gugelhupfform wird es etwas schneller gehen, bei der Tortenform hat es eher länger gedauert. Der Kuchen ist fertig, wenn ein hineingesteckter Holzstab sauber wieder heraus kommt.
  • Den Kuchen etwa 15 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und komplett abkühlen lassen. Nach Belieben dekorieren.

Guten Appetit!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihr habt dieses oder ein anderes meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine Nachgemachtseite!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Saftiger Blaubeerkuchen

Zum Kindergeburtstag der Kleinen gab es übrigens kleine Sternenhimmel – Schokoladenkuchen, die ich im Waffelbecher gebacken habe. Das war perfekt für die Kleinen, es gab keinen Müll und die „Verpackung“ konnte direkt mitgegessen werden. Das Rezept gibt es mit einem Klick auf das Bild.

Ich habe DIESE Vollbackform für eine Torte benutzt und kann sie nur empfehlen. Die Figuren sind DIESE. Beides ist nicht gesponsert.


wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze
wallpaper-1019588
Outdoor-Smartphone Ulefone Armor X8i vorgestellt