Saft oder Smoothie, was ist gesünder?

avatar_manuela.jpg Download Artikel als PDF

Saft oder Smoothie, was ist gesünder?

Die Grundsatzfrage im Haushalt lautet allerdings zunächst: Kaufen wir einen Entsafter (für einen Saft) oder einen Mixer (für einen Smoothie), im englischen auch „Blender“ genannt. Beide produzieren leckere und gesunde Säfte, sind aber dennoch zwei sehr unterschiedliche Geräte. Welches Gerät ist die richtige Wahl und worauf ist beim Kauf zu achten?

Früher oder später findet jeder den für ihn besten Mix, der sich auch aus Kohl, Tomaten und Ananas zusammensetzen kann.

Smoothie

Quelle: (*) Fotolia

Blenden für die volle Frucht

Säfte sind gesund und liefern Vitamine, Mineralien und Chlorophyll, um den täglichen Nährstoffbedarf des Körpers zu decken. Nicht nur aus Früchten, sondern auch aus Gemüsen lassen sich die gesunden, leckeren und nahrhaften Säfte pressen.

Smoothie
Quelle: (*) Fotolia

Der Entsafter presst den Saft aus Frucht oder Gemüse und lässt Fruchtfleisch und Faserstoffe im Gerät zurück, während der Mixer die ganze Frucht zu einem dickflüssigen Saft, auch Smoothie genannt, verarbeitet. Beim Smoothie wird die Frucht „püriert“, womit all ihre Bestandteile, wie Saft, Fruchtfleisch und Kerne –letztere werden auch als Faserstoffe bezeichnet – erhalten bleiben.

Der Darm liebt Smoothies

Im Smoothie bleiben die vollen Inhaltsstoffe der Frucht erhalten und über diese Ballast- und Faserstoffe freut sich ganz besonders der Darm. Sie sind verantwortlich für die längere Sättigung und können im Darm Giftstoffe an sich binden, die dann mit dem Stuhl ausgeschieden werden. Medizinische Studien belegen, dass das Binden der Toxine auch der Grund ist, warum Vollkorn-Produkte verträglicher und gesünder sind.

Entsafter für Empfindliche

Im Gegensatz zum Mixer produziert der klassische nicht-zentrifugierende Entsafter die Säfte ohne ihre Faserstoffe, was sie wiederum leicht verdaulich macht. Das kann für Menschen mit angeschlagenem Verdauungsapparat, die trotzdem frische und wertvolle Vitamine zu sich nehmen möchten, wichtig sein. Wer mit der Ernährungsumstellung auf Smoothies zunächst Probleme hat, sollte während der Umstellungsphase zunächst einen Entsafter wählen und erst später auf einen Mixer umsteigen.

Smoothie
By Fritzs Eigenes Werk CC BY 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by/3.0, via Wikimedia Commons

Auch beim Saftfasten sollten keine Faserstoffe mehr enthalten sein, damit die Verdauung nicht wieder angeregt wird.

Sauerstoff, der Feind aller Säfte

Gleich nach der Auspressen bzw. Pürieren der Frucht beginnt der Verfall ihrer Nährstoffe. Während die Ballaststoffe unbeschadet davonkommen, zerstört die einsetzende Oxidation, das heißt die Zufuhr von Sauerstoff, die Vitalstoffe im Saft. Dies ist wichtig für die Kaufentscheidung, aber auch für den Konsum des Saftes – umso frischer, umso gesünder.

Smoothie
By Martin1009 Eigenes Werk CC BY-SA 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, via Wikimedia Commons

Worauf ist beim Kauf zu achten

Beim Entsafter sollte so wenig wie möglich Sauerstoff zugeführt werden. Damit ist auf eine niedrige Umdrehungszahl (keine Zentrifuge!) zu achten. Der Mixer oder Blender für die Smoothies sollte hingegen mindestens 30.000 Umdrehungen pro Minute erreichen, um die Ballaststoffe in möglichst kurzer Zeit aufzubrechen.

Umso besser dieses Aufbrechen gelingt, desto leichter verdaulich wird der Smoothie. Insbesondere grüne Blattgemüse und Kräuter brauchen eine hohe Umdrehungszahl. Eine interessante Auswahl hat (*) PureNature.deSaft oder Smoothie, gesünder?

Flickr - cyclonebill - Grøn salat
By cyclonebill Grøn salat CC BY-SA 2.0 http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0, via Wikimedia Commons

Für jeden der richtige Saft

Wer die volle Wertigkeit der Frucht im Glas genießen will, greift zum Smoothie. Doch wer mit den Faserstoffen zurecht kommt, ist zumindest in der Übergangsphase oder bei Fastenkuren mit einem Entsafter bestens ausgestattet. Ob Smoothie oder Saft, beide sind gesund und führen dem Körper wichtige Nährstoffe zu. Entscheidend ist jedoch bei allen Zubereitungsarten, die gepressten Früchte und Gemüse so frisch wie möglich zu genießen.

Schöne Fotos von den Arbeitsschritten beim Herstellen der Smoothies dokumentieren den Erfolg. Werden diese dann noch digital veredelt, wie etwa mit dem kostenlosen ArtifyWorld.at, dann schmücken die appetlitlichen Fotos auch schon bald die Küche.

Gurke Smoothie

ArtifyCode Infoblock: (Gurkenbild)

Hier ist der dazugehörige Link, welcher den ArtifyCode automatisch mitliefert, um gleich selber ein solches Bild wie oben zu erstellen.

Neues Kunstwerk in selbem Stil erstellen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erstellen von gesunden Säften oder Smoothies.

Wir empfehlen Ihnen auch den Artikel Gesunde Ernährung bei Kindern – Lecker und vollwertig.

Für Fragen, Anregungen, Lob, Kritik, Erfahrungsberichte, etc. stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Herzlichst Manuela und Arno Richter


wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
Günstige Reiseziele: Karte für teure & billige Länder [2018]
wallpaper-1019588
KEKSE!!!
wallpaper-1019588
Die Bewohner von Flüchtlingsheimen werden ausgetauscht
wallpaper-1019588
Surviving Mars - Green Planet und Project Laika erhältlich
wallpaper-1019588
Wochenende
wallpaper-1019588
SEGA Mega Drive Mini - Zehn neue Titel angekündigt