Saarbrücken: Ingeborg Knigge – Stadtbilder

Im Ingeborg Knigge: StadtbilderKulturzentrum am EuroBahnhof in Saarbrücken wird am 27. April eine Ausstellung mit Arbeiten der Fotografin Ingeborg Knigge eröffnet. Zu sehen sind Auszüge aus der Serie “I-Scapes” mit Bildmontagen, die so komponiert sind, dass neue, bisweilen nicht funktionale Raumrealität entstehen sowie aus der Serie “Auto-Scapes”, in der städtische Architektur als Spiegelung in Fahrzeug­karosserien eingefangen wird.

Ausstellungsbeschreibung

Mit der Fotografin Ingeborg Knigge präsentiert die Galerie im Kuba eine renommierte, im Saarland lebende Künstlerin, die seit vielen Jahren mit ihren Arbeiten überzeugt und deren Qualität auch überregional anerkannt ist.

In der Ausstellung „Stadtbilder“ zeigt Ingeborg Knigge Beispiele aus den zwei Werkgruppen „I-scapes“, entstanden in den Jahren 1989 bis 1996, und „Auto-scapes“, aus den Jahren 2009 und 2010. Beide Serien befassen sich mit städtischen Situationen in je unterschiedlicher motivischer Orientierung. Vordergründig in der Bildgestalt völlig verschieden, verbinden sich die „Stadtbilder“ inhaltlich doch auf subtile Weise.

In den „I-scapes“, die bereits 2005 im Saarlandmuseum zu sehen waren, arbeitet Ingeborg Knigge mit einer, für den Betrachter zunächst nicht erkennbaren Montagetechnik, die zwei Bildelemente so komponiert, dass eine neue, bisweilen nicht funktionable Raumrealität entsteht. Die „Auto-scapes“ fangen städtische Architektur als Spiegelungen in Fahrzeugkarosserien ein. Dabei entsteht in der Wahrnehmung des Betrachters ein beständiges Changieren, das sich zwischen dem „bildgebenden“ Objekt – der Autokarosserie – und dem abgebildeten Gegenstand – der städtischen Architektur bewegt. Auch hier kombiniert die Fotografin unterschiedliche Realitätsebenen und fügt sie zu einer eigenen und eigenständigen Bildwirklichkeit.

Im Zeitalter der digitalen Bildbearbeitungsmöglichkeiten zeichnen sich die Fotografien von Ingeborg Knigge durch einen hohen Grad an Authentizität aus. Kein Bild wird nachträglich in seinem Realitätscharakter manipuliert, die Wirklichkeit des Motivs bleibt gewahrt.

Die im hessischen Melsungen geborene Künstlerin ist seit 1979 als Fotografin in Frankfurt am Main, Hamburg, Brüssel und Saarbrücken tätig. Von 2004 bis 2008 war sie Vorsitzende des Saarländischen Künstlerbundes, dem sie seit 1999 angehört. Seit 2006 ist Ingeborg Knigge als künstlerische Leiterin des Fotoateliers an der Hochschule der Bildenden Künste Saar tätig. 2010 wurde sie zum Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie berufen. Ihre Arbeiten hat sie in mehr als 40 regionalen und überregionalen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, zuletzt in der großen Einzelausstellung „Pflicht und Kür“ in der Galerie der Stadt Wendlingen.

Quelle: KuBa Kulturzentrum am EuroBahnhof

- Website der Fotografin Ingeborg Knigge

Wann und wo

KuBa Kulturzentrum am EuroBahnhof
Quartier Eurobahnhof
Lützelbachstraße 1
66113 Saarbrücken

29. April bis 25. Mai 2012

27. April, 19:00 Uhr: Vernissage mit Einführung von Dr. Andreas Bayer
10. Mai, 19:00 Uhr: Galeriegespräch mit Ingeborg Knigge


wallpaper-1019588
Erdbeeren überwintern: Optimale Bedingungen schaffen
wallpaper-1019588
#1170 [Review] brandnooz Box September 2021
wallpaper-1019588
Grillen im Schrebergarten
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor 50 kommt auf deutschen Markt