Russlands Syrientaktik trägt Früchte

John Kerry war nicht nur vermeintlicher Konkurrent Obamas in Sachen demokratischer Präsidentschaftskandidat, nein, Kerry stammt auch aus dem Dunstkreis der Geheimdienste und ist zudem, wie Vater Bush und sein Sohn, Mitglied des Skull & Bones- Orden der Yale-Universität.
Was auch immer hinter diesem Orden stecken mag, ihm gehörten und gehören eine Reihe von mächtigen Menschen an, unter ihnen sind Verbrecher jeglicher Art bis hin zum Kriegsverbrecher zu finden.
Prescott Bush, Vater bzw. Großvater der oben erwähnten US-Präsidenten, war ebenfalls Bonesman und wurde beispielsweise 1942 gerichtlich verfolgt, weil er illegale Geldgeschäfte mit Hitler-Deutschland tätigte.
Außerdem war Prescott Bush aktiv an Unternehmungen beteiligt, die u.a. im Zusammenhang mit den deutschen Konzentrationslagern zu sehen sind.
Ich schweife schon wieder ab. Nicht die Bushs, sondern der Bonesman Kerry ist hier das Thema. Oder besser gesagt, was Kerry am Donnerstag geäußert hatte. Kerry ist derzeit Staatssekretär im US-Außenministerium, vertritt zurzeit Killary Clinton und wird diese vermutlich als Außenminister ablösen.
Wir gehen davon aus, dass die Opposition (in Syrien) an die Macht kommen und (Präsident) Baschar Assad so schnell wie möglich gehen soll. Vereinfacht man die Position Russlands, ist Moskau im Grunde auch der Meinung, dass Assad gehen soll. Aber die Russen haben ein anderes Herangehen an Methoden und Termine. Meine Aufgabe als State Secretary besteht nun darin, die Positionen aller Akteure zusammenzufügen und eine allgemeine Haltung auszuarbeiten.
John Kerry, künftiger US-Außenminister
Oh, wie rücksichtsvoll sich der selbsternannte Weltpolizist und gleichzeitig allgemein anerkannte Weltverbrecher geben kann.
Doch glaubt jemand an die Ernsthaftigkeit dieser Worte?
Zudem sich diese Worte gegen das geltende Völkerrecht und die UNO-Konvention richten.
Was würde Kerry & Co. sagen, wenn beispielsweise China und Syrien offen ausländische Terroristen zum Sturz der Regierung der USA und zur Terrorisierung der Bevölkerung der USA unterstützten?
Kerrys Ankündigung ist lediglich als Wirkung darauf zu verstehen, weil Russland im bisher versteckten NATO-Krieg gegen Syrien nicht tatenlos zusah, sondern seine Unterstützung für Syrien und die Assad-Regierung (Russland ist Partner Assads, deshalb ihre Rückruderei, Mr. Kerry) offen bekundete.
Die USA seien gewillt, den Dialog mit Russland zu Syrien fortzusetzen und Vorschläge Moskaus unter die Lupe zu nehmen. "Außenministerin Clinton und ich waren bereits mit Russlands Außenamtschef Sergej Lawrow zusammengetroffen und hatten die (mit Syrien zusammenhängenden) Fragen erörtert." Die USA prüften alle Varianten zur Beilegung der Syrien-Krise, setzten aber auf den friedlichen Weg als die beste Variante, sagte der Senator.
Kerry laut RIAnovosti
Russland scheint einen Erfolg zu verzeichnen, wenn die USA "alle Varianten zur Beilegung" ihres Krieges gegen Syrien "prüfen", aber zeitgleich "auf den friedlichen Weg als die beste Variante setzen" wollen.
Die USA kommen - zumindest vorerst - gar nicht "um den friedlichen Weg" herum, sonst befinden sie sich mit Russland und der Schanghai-Corporation im Krieg. Und das wäre höchstwahrscheinlich ihr Ende. So gibt man klein bei und tut so - folgt man der Suggestion von Kerrys Worten - als sei es vor allem Russland, das den Terrorkrieg gegen Syrien führt bzw. führen lässt.

wallpaper-1019588
NEWS: Die Schweiz schickt Luca Hänni zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Ich geh dann mal auf die Piste – mit funktionaler Kleidung
wallpaper-1019588
Zero Waste – Produktdesign aus Kiefernadeln
wallpaper-1019588
Zanzíbar – erstes “Opfer” der Terrassenverordnung in Santa Catalina
wallpaper-1019588
L'Oreal - Color Queen Oil Shadows und Paradise Mascara