Russland kämpft gegen den IS und den USA passt es nicht

Russland mischt sich im syrischen Bürgerkrieg ein und die USA sind dagegen. In diesem bereits jahrelang anhaltenden Stellvertreterkrieg zwischen Russland und den USA verdienten die amerikanische und europäische Rüstungsindustrie bereits Milliarden und natürlich soll das auch noch möglichst lange so bleiben.

Ob etwas für das Volk gut oder schlecht ist, interessiert nicht der Finanzoligarchie. Auch nicht tote, verletzte und flüchtende Menschen, alleinig der Profit und die Weltmachtstellung ist relevant. Wer in Syrien der Gute oder Böse ist, ist nach Jahren des Grauens nicht mehr feststellbar. Assad und die Opposition kämpfen lediglich nur noch für die Gewinne ihrer Unterstützer, USA und Russland. Das sich in diesem Chaos eine dritte Macht bilden konnte, die weder den USA noch Russland hörig ist, ist lediglich eine Zwangserscheinung in einem total zerstörten Staat mit Menschen ohne Hoffnung. Vielen Menschen in Syrien ist es nicht mehr bewusst, wer hier eigentlich der Feind ist. Der Feind ist der, der alles zerstört und das sind Assad, die Opposition, die USA und jetzt auch Russland. Für die Bevölkerung bedeutet es, das jeder und zu jederzeit der Feind sein kann. Wenn die dritte Macht in Syrien, jetzt der IS, gleichzeitig der Feind von Assad, der Opposition, den USA und Russland ist, müsste dieser eigentlich der Freund der syrischen Bevölkerung sein. Der IS möchte in der arabischen Welt wieder die arabische Vorherrschaft erringen, ohne den Einfluss der USA und Russlands. Nur aus diesem Grund sind sich die USA und Russland im Fall des IS einig, denn sie möchten beide ihren Einfluss in der arabischen Welt nicht verlieren. Insbesondere die USA haben mit ihren Kriegen in der arabischen Welt das Elend der Menschen gefördert und praktisch den IS selbst erschaffen. Trotzdem möchten die USA nicht das Russland den IS bekämpft, zum einen das es ihr eigenes erschaffenes Kind ist und zum anderen das Assad nicht gestärkt wird. Das Ziel der USA bleibt es Assad zu vernichten, ihre unterstützte Opposition an die Macht zu bringen und anschließend von der neuen Oppositionsregierung den IS bekämpfen lassen. Dann sind noch für Jahre die Gewinne der amerikanischen Rüstungsindustrie gesichert. Wieviel Menschen dann noch sterben müssen oder nach Europa fliehen ist den USA natürlich vollkommen egal.

Natürlich berichten in Deutschland die Mainstream-Medien das aus Syrien, was die Amerikaner vorgeben. So wird schon von der Lügenpresse geschrieben, das Russland nicht den IS bekämpft sondern die Freunde der USA und Europas, die Opposition die stellvertretend für die USA den Krieg führt. Denn bei den westlichen Mainstream-Medien kommt es nicht auf die Wahrheit an, sondern ausschließlich eine gegen Russland gerichtete Propaganda muss eine weite Verbreitung finden.

Nach dem deutschen Grundgesetz muss Deutschland alle Flüchtlinge in jeder Stärke aufnehmen, auch wenn es 100 Millionen und mehr sind. Grenzen gibt es keine und ausschließlich die Schleuser bestimmen wer nach Deutschland darf, also nur die die auch Schleuser bezahlen können. Nur ein paar bestimmende Politiker könnten das abändern, denn die Abgeordneten winken alles durch die Parlamente was ihnen vorgelegt wird und sind lediglich hochbezahlte Politstatisten. Die derzeitige Regierungskoalition hat die Mehrheit und könnte problemlos den entsprechenden Absatz im Grundgesetz abändern. Deutschland hat als einziger Staat in Europa eine Regelung des unbegrenzten Zuzugs von Asylanten und ist ebenfalls der einzige Staat dessen Politiker alle Zugereisten dauerhaft integrieren möchten. Nur die deutschen Politiker wollen es nicht ändern, nicht zuletzt weil sie persönlich keinerlei Berührungspunkte mit der Asylproblematik besitzen. So gesehen können die USA Deutschland mit syrischen, irakischen und afghanischen Flüchtlingen überschwemmen und ihre Macht gegenüber hilflosen Politikern immer weiter ausspielen.


wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
Bernhard Hermkes. Die Konstruktion der Form
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Selbstgemachtes japanisches Fast Food: Oyakodon
wallpaper-1019588
Date A Live: Deutscher Synchro-Clip zu Kotori veröffentlicht
wallpaper-1019588
Erneut 3 für 2 Anime-Aktion bei Amazon.de gestartet
wallpaper-1019588
US-Amerikanische Soldaten steigern den Umsatz im Handel
wallpaper-1019588
Fremdgekocht: Maultaschen mit Bärlauchpesto