|Rückblicksmalerei| im Juni 2014

|Rückblicksmalerei| im Juni 2014|Rückblicksmalerei| im Juni 2014|Rückblicksmalerei| im Juni 2014
|Rückblicksmalerei| im Juni 2014
|Rückblicksmalerei| im Juni 2014Gelesene Bücher: 11davon bereits rezensiert: 6davon eShorts: 0davon eBooks: 0Gelesene Seiten: 4328Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 144,26Durchschnittliche Bewertung: 3,95 Stapel ungelesener Bücher: 669
|Rückblicksmalerei| im Juni 2014Der Juni war heiß. Und das nicht nur, was das Wetter angeht. Auch büchertechnisch und blogtechnisch hat er stellenwesie ganz schön was her gemacht, denn ich habe nicht nur schöne Bücher gelesen, sondern auch einige schöne Dinge erlebt. Ich war im siebten Himmel - im wahrsten Sinne des Wortes, denn so heißt der Buchshop in Köln in Kooperation mit Bastei Lübbe (wollt ihr hierzu einen Post haben?) und im Coppenrath Verlag, wo Michael Römling unglaublich gut gelesen hat. Die buchigen Highlights des Monats waren definitiv "Die Mitternachtsrose" von Lucinda Riley, "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann (die Rezi erscheint wg. Sperrfrist erst im September!) und die beiden Bücher von Kerstin Gier, die mir sehr gut gefallen haben. Aber auch "My Book of Life by Angel" hat mir einiges abverlangt und mich unglaublich gut unterhalten. Ebenso wie "Wellen" - eine Unilektüre, die ein kleines Herzensbuch wurde und über die ich wohl meine Hausarbeit schreiben werde. Ein wirkliches Flop gab es nicht - was mich total freut.
|Rückblicksmalerei| im Juni 2014Und der Juli geht heiß weiter, denn er beginnt so gut, dass ich mir kaum einen besseren Start vorstellen könnte. Ich bin Buchbloggerin des Monats bei vorablesen geworden (dazu kommt noch ein Post), ich habe einen USB-Stick mit meinem Namen vom Boje Verlag bekommen (inklusive Buch natürlich!) und ich habe ein wunderschönes (und überraschendes) Blechschild vom btb Verlag erhalten. Lesetechnisch habe ich allerhand vor mir und das obwohl in knapp 3 Wochen meine Klausurenphase losgeht. Trotzdem habe ich mir einige Bücher für den Juli vorgenommen - teils aus Gründen. Dazu gehören "Lilienwinter" von Siri Lindberg und "Stigmata" von Beatrix Gurian. Mal sehen, was daraus wird. Außerdem gilt es zwei kleine Aktionen zu planen, daher ist edr Juli wirklich vollgepackt mit neuen Dingen und viel Arbeit.
Euch wünsche ich wie immer einen wunderschönen Juli mit ganz viel Sonne und spannenden Büchern! Wie war euer Juni und was war euer Highlight?

wallpaper-1019588
Energie sparen – 10 Fehler, die den Energieverbrauch erhöhen
wallpaper-1019588
[Manga] Bis deine Knochen verrotten [4]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Aubergine essen?
wallpaper-1019588
Alocasia zebrina: Pflege & Tipps für die Kultivierung