Rückblick Workshop Weihnachtskarten I.

Gestern habe ich wieder festgestellt, wieviel Spaß es
macht, gemeinsam zu basteln und Ideen auszutauschen.
Workshoptime zum Thema Weihnachtskarten - es war
wieder sehr lustig mit den "Mädels". Nur die Zeit verging
viel zu schnell.
Manchmal braucht man nicht nur eine Karte, sondern gleich
Serienproduktion und dafür eignen sich diese einfachen
Karten sehr gut, die ich diesmal als Muster vorgestellt habe.
Man bestempelt einen schmalen Streifen flüsterweißes Papier
mit allen möglichen weihnachtlichen Stempeln in versch.
Farben, fügt als Rahmen einen Rand mit der Wellenbandstanze
in einer passenden Farbe dazu. Ein Spruch und etwas Deko, etwas
Diamantengleißenglitzer , der mit dem Klebestift aufgeklebt wird -
und schon hat man eine einfache, aber wirkungsvolle Karte.
Wer Serienproduktionen benötigt - einfach ein DIN A4 Karton
eng bestempeln und anschließend in kleine Stück schneiden...
Auch hier stammt die Anregung von irgendwo aus dem Internet...
und einfach etwas erweitert:
Kombination aus Aubergine, Pflaumenblau und Anthrazit:
Rückblick Workshop Weihnachtskarten I.
Kombination aus Limone, Grünbraun und Anthrazit:
Rückblick Workshop Weihnachtskarten I.
Kombination aus Glutrot, Chili und Anthrazit:
Rückblick Workshop Weihnachtskarten I.
Leider konnte ich diesmal nicht soviele Bilder beim Workshop machen,
habe es glatt vergessen. Ein paar gibt es aber morgen zu sehen...

wallpaper-1019588
Raspberry Pi Temperatur im Jahresdurchschnitt 55,6 Grad Celsius (摄氏)
wallpaper-1019588
Videopremiere: Chain Wallet geben uns mit „Ride“ eine Stadtführung von Bergen im VHS-Look
wallpaper-1019588
Arbeitsgerichtsgericht Berlin: keine Entschädigung für abgewiesene Lehrerin mit Kopftuch!
wallpaper-1019588
Kündigung wegen Abwerbung von Arbeitskollegen – wann rechtmäßig?
wallpaper-1019588
April-Lizenzen von Tokyopop bekannt!
wallpaper-1019588
DxOmark Selfie: Welches Smartphone hat die beste Selfie-Kamera?
wallpaper-1019588
Loslassen, was nicht mehr zu einem passt
wallpaper-1019588
Loslassen, was nicht mehr zu einem passt