Rückblick KW 3: Zurück in den Rhythmus

So langsam habe ich das Gefühl, als würde ich für dieses Semester meine Routine finden. Schade nur, dass das Semester nicht einmal mehr vier Wochen dauert... Momentan stehen montags und dienstags Unikram und Haushalt an, mittwochs bin ich unterwegs, donnerstags und freitags steht dann der zusätzliche Kram an (Frühlingsputz, Ikea & Möbel aufbauen, Bloggen...).
Nicht so toll war, dass ich mir schon wieder eine Erkältung eingefangen habe (deshalb habe ich auch am Ende der Woche keinen Sport mehr gemacht). Ich war ja erst an Silvester mit Magen-Darm dran und habe dann noch Ewigkeiten mit einer Erkältung gekämpft (war zwar primär ein Schnupfen, aber dennoch ärgerlich). Die letzte halbe Woche war ich gesund und dann kam der nächste Infekt. Vielleicht sollte ich mal eine dieser Immun-Kuren ausprobieren, aber die meisten davon scheinen mir nicht mehr als Multivitamintabletten mit ganz viel Placebo-Effekt zu sein.
Essen
Frühstück
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusDiese Woche bin ich mit dem Frühstück ziemlich zufrieden. Ich habe Zimtbrötchen selbst gebacken, da hatte ich mal wieder Lust drauf. Den süßen Aufstrich finde ich okay, regelmäßig gibt es den bei mir ja nicht.
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusIch versuche momentan, ein bisschen meinen Joghurt-Konsum zu erhöhen, weil ich immer noch nicht komplett über die Magen-Darm-Erkrankung hinweg bin. Außerdem gab es diese Woche Mango - ich liebe Mango!
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusRührei esse ich auch immer noch total gern. Und auf Kiwis hatte ich auch wieder Lust.
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusDer Morgen vor meinem Wocheneinkauf - ich hatte tatsächlich kein Obst mehr!
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusBrot mit Himbeermarmelade und Schokoplättchen. Dazu gab es einen Smoothie aus Joghurt, TK-Erdbeeren, Spitzkohl, Möhre, Apfel, Super Greens, Maca-Pulver und Zimt. Davon hatte ich ungefähr die doppelte Portion, weil ich einen relativ langen Vormittag hatte und gewappnet sein wollte.
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusIch weiß nicht, ob ihr bei Instagram diesen Hype über die Pudding-Oats mitbekommen habt. Ich dachte mir jedenfalls mal, dass man das ja ausprobieren könnte. Tja, also meins ist es definitiv nicht. Mir war der Geschmack zu süß, zu künstlich vanillig. Da war der Apfel zum Vitaminausgleich schon besser.
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusAm Samstagabend haben wir ein Krimidinner gegeben und waren noch lange mit Aufräumen beschäftigt. Aber am nächsten Morgen gab es dann Frühstück - Chiapudding, Mango und Cashews - im Bett. Das entschädigt wohl für alles!
Mittagessen
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusStrammer Max, den muss es jede Woche einmal geben. Dazu gab es einen Nudelsalat mit Rucola, getrockneten Tomaten und Aubergine, den Herr Kürbis gemacht hat. Das große Essen gab es übrigens, weil ich direkt davor beim Sport war.
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusEs geschehen noch Zeichen und Wunder... ich habe einen Salat gegessen! Mit Möhren, Mais, weißen Riesenbohnen und einem Käsebrot.
Rückblick KW 3: Zurück in den Rhythmus Hier noch mal "Zum Mitnehmen".
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusGesund-werd-Smoothie (Orange, TK-Erdbeeren, Spitzkohl, Ingwer, Möhre, Maca-Pulver, Zimt, Greens, Joghurt) und ein Käsebrot.
Rückblick KW 3: Zurück in den Rhythmus
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusDer Rest ist wohl vorhersehbar... aber ich liebe es so sehr!
Abendessen
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusNudeln mit Chili-Thymian-Tofu und Zwiebeln. Mag anderen vielleicht zu trocken sein, für mich war es genau richtig.
Rückblick KW 3: Zurück in den Rhythmus Kichererbsen-Romesco mit Möhren und Reis.
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusDie restliche Chinesische Nudelsuppe gab es auch noch.
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusDeviled Chickpeas mit Reis und Spitzkohl. War ganz okay, aber Spitzkohl in der Mikrowelle zu dünsten funktioniert nicht und dadurch war der Kohl teilweise noch recht hart.
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusSuppe mit Kichererbsen und Hähnchen - die genauen Details erfahrt ihr, sobald ich das Rezept abgetippt habe!
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusRisotto mit Apfel und Speck. Leider hat man den Apfel kaum herausgeschmeckt und dadurch wurde es ziemlich lahm. Für den Proteinkick habe ich noch Linsen hinzugefügt.
Snack
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusDiese Woche habe ich einen veganen Schokokuchen gebacken, der supersaftig und lecker war! Als Nachmittagssnack unterwegs gab es noch einen Fruchtbeutel dazu.
Rückblick KW 3: Zurück in den RhythmusDer beste Herr Kürbis hat Avocado-Mousse für mich gemacht! Die gab es dann gleich mit Schokochips, Kakaonibs und viel Zimt.
Sport
  • Montag: Sh'bam, 45 Minuten
  • Dienstag: Krafttraining, 40 Minuten
  • Mittwoch: REST
  • Donnerstag: Krafttraining, 35 Minuten
  • Freitag:REST
  • Samstag: REST
  • Sonntag: REST