Rotwein-Diät!?...ich hab´s probiert

Rotwein-Diät!?...ich hab´s probiert
Na dann mal Prost!
Wo hab ich das nur wieder gehört? Aufgeschnappt eben, irgendeine erzählte mir, sie hörte es von dieser einen da, und die sähe ja nun so toll aus und eine andere schwört ebenfalls darauf und die weiß es wohl von ner Medizinstudentin, und die hat ja schließlich die Weisheit mit Löffeln gefressen, tja...und ich? Was weiß ich schon? Naja, abnehmen ohne Sport und Verzicht mit nem leckeren Gläschen Wein am Abend? Das klingt doch traumhaft, da mach ich mit. Will ja nicht die Einzige, sein, die sich für ein paar Kilos quälen muss. 
Gesagt - GetanRotwein-Diät!?...ich hab´s probiertAlso deckte ich mich für die kommende Woche mit Rotwein ein, hatte mir gedacht ich ziehe das Ganze mal eine Woche durch. Achja, wichtig ist ja, dass man das mit Rotwein macht, der Weißwein geht nicht. Der hat wohl mehr Kalorien und dem fehlt wohl der Stoff (Antioxidant), der wohl die Fettverbrennung anheizen soll. Außerdem macht ja Rotwein wohl auch das Herz gesund  und sorgt mit Resveratrol, was ja auch in immer mehr Cremes als Anti-Aging Wunderwaffe gilt, für eine schöne und jugendliche Haut.Nun ja, schon geil, wenn jeder nur noch Rotwein saufen müsste um jung, fit und schön zu bleiben!Habe dann begonnen mir täglich zwei Gläser (jaaa, eins reicht net!) einzuverleiben. Joa, die Abende waren schön, machen wir uns nichts vor, Alkohol ist ein Genussmittel und entspannt mich am Abend auch mal schön, wie die Schoki oder die Chips. Aber die durfte ich ja nicht. Also man soll schon dann abends keine Chips zum Rotwein futtern, also Verzicht auf fette und kohlenhydratreiche Speisen am Abend muss schon sein, ganz ohne geht dann wohl doch nicht. Ebenso zum Rotwein auch nichts mehr essen. Die Gläser werden sozusagen eure letzte "Mahlzeit" des Tages.
Die WirkungRotwein-Diät!?...ich hab´s probiertIch weiß ja nicht wie viel ihr so vertragt, aber bei mir schlägt Alkohol recht schnell an, ein Glas macht mich so bissl locker und mein Freund meint auch ich wäre ja viel netter. Bin wohl sonst ne Furie...so wie bei King of Queens (wer´s kennt, der weiß was ich meine), wo Doug am Abend Carrie immer mit Cocktails überrascht, weil sie dann wieder so lieb und freundlich sei, wie damals, als sie sich kennen lernten. Naja, warum das auch bei mir wohl so zu sein scheint, damit kann man nen komplett neuen Blogpost füllen. Jedenfalls bin ich wohl gut zu ertragen nach einem Glas Wein. Das zweite allerdings, nun ja, da wird mir schon duselig und vor allem werde ich total müde, der Abend hat ein jähes Ende und aus die Maus mit Schlafzimmertango, kommt gar nicht gut an!
Die Spannung steigt...Rotwein-Diät!?...ich hab´s probiertDann so nach drei Tagen wurde es spannend, wollte ja dringend wissen, ob´s was gebracht hat. Wollte mich jetzt nicht jeden Tag auf die Waage stellen, man kennt das, Schwankungen, Wasser und bla...Also drauf auf die Waage am dritten Tag der Rotweindiät. Und was soll ich sagen? 0,5 kg waren weg...klar, das kann ne einfache Schwankung sein und hat auch nicht viel zu sagen. Aber es war für mich die Bestätigung es noch weiter durchzuziehen und herauszufinden, was denn dann am Ende der Woche auf der Waage steht.Also weiter jeden Tag, mein Freund nannte es liebevoll "Sauforgie". Ich meine ich hatte ja immer bei 2 Glas pro Tag, alle zwei Tage so ein Fläschchen weg getrunken. Körperlich war aber soweit alles in Ordnung habe keine Veränderung feststellen können. Weder wurde meine Haut so jung und elastisch oder fühlte ich mich fitter als zuvor. Am Ende der Woche hatte ich das Gefühl schwerer aus dem Bett zu kommen. Zunächst hatte ich das Gefühl besser und tiefer zu schlafen, aber die Müdigkeit gegen Ende der Woche, zeigte mir, dass ich das nicht tat. Also fitter machen die zwei Gläser am Tag nicht.
Das Ende vom LiedIch habe 1 kg abgenommen, besser hatte, denn das ist schon wieder da. Hat sich vielleicht auch nur versteckt, um mich zu ärgern. Wollte mich wohl in den Alkoholsumpf treiben das Kilo. Ich kann nur sagen: wenn ihr unzufrieden mit euch seid, macht ein wenig Sport, also einfach etwas mehr als vorher, oder überhaupt welchen, wenn es vorher keiner war (wie bei mir eben) und ernährt euch ein wenig gesünder. Kann da nur Schlank im Schlaf empfehlen, habe damit 2012  an die 20 kg abgenommen. Heißt vereinfacht, esst abends keine Kohlenhydrate mehr (also nur tierische Eiweiße und so Nagerfutter, also Salate und Mohrrüben und Gurken...) und macht 3 mal die Woche ein wenig Sport, dann sind so 5 kg in einem Monat weg und der Sommer kann kommen, auch wenn er schon da ist, aber man ist ja jedes Jahr zu spät dran mit der Diät, ich jedenfalls ;)
Ich wünsche euch noch einen alkoholfreien Abend!
XOXO

wallpaper-1019588
Predator - Upgrade
wallpaper-1019588
"Welcome to New York" [USA, F 2014]
wallpaper-1019588
Tag der Zartbitterschokolade mit Mandeln – der amerikanische National Bittersweet Chocolate with Almonds Day
wallpaper-1019588
Rezension: Ohne Zweifel selbstständig (Daniel Held)
wallpaper-1019588
Endlich ganz oben
wallpaper-1019588
[SuB Talk] Mein SuB kommt zu Wort #40
wallpaper-1019588
Warme Kinderfüßchen – so findet ihr die richtigen Kinder-Hausschuhe
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 38/19