Rotkohl -Teil 1-

So, ich gebs zu… ich habe noch NIE selber Rotkohl gekocht.. der kam immer fertig aus dem Glas oder aus der Truhe… doch das wollte ich dann doch nicht mehr, denn der ist sicher nicht vegan!

Also frisch ans Werk!

Testlauf schon für die Weihnachtstage?

1vintageval4b

gekochter Rotkohl:

2 große Zwiebeln in etwas Rapsöl kurz andünsten

1/2 Kopf Rotkohl mittelfein gehobelt, dazugeben

3 Äpfel in feine Scheiben schneiden, dazu auch

mit ein wenig Tee /oder Wasser/ angießen

salzen

je einen guten Schuß WeißweinEssig und Apfelsüße

Nelken in einen Teebeutel (aus Papier) geben und verknoten (oder eine Zwiebel damit spicken) ich mag sie gerne, also nehme ich immer einige mehr!

eine halbe Stunden garen lassen… (nachziehen lassen wenns geht oder noch mal aufwärmen)

003

Hat mir richtig gut geschmeckt, werde ich bestimmt nie mehr fertig kaufen!!!

*

dazu ein Kartoffelplätzchen:

Hatte noch einen Rest Kartoffelpüree von gestern (mit Alsan und Cuisine light von Alpro gemacht)

daraus große, flache Plätzchen formen, in Semmelbröseln wälzen und in Kokosöl leicht anbräunen

(Da ich keine Mikrowelle habe ist es  nicht so leicht Püree wieder aufzuwärmen, aber so gings wunderbar!)


wallpaper-1019588
Spruchverfahren zum Squeeze-out bei der Kässbohrer Geländefahrzeug Aktiengesellschaft: Erstinstanzlich keine Erhöhung der Barabfindung
wallpaper-1019588
Freitags-Füller # 344
wallpaper-1019588
„4 Berge – 3 Seen“: Mehrtagestour im Salzkammergut
wallpaper-1019588
Idylische Bucht im Südwesten
wallpaper-1019588
FEHM: Endlich zum Punkt
wallpaper-1019588
Rosalía: Brennende Mühlen
wallpaper-1019588
Die schönsten Abendkleider
wallpaper-1019588
DJ E-Smoove’s PRINCE TRIBUTE MIX