Rosmarin-Buttermilch-Brötchen

Wir waren zu einer Silberhochzeit eingeladen und ich wurde gebeten etwas fürs Grillbuffet zu backen. Beste Gelegenheit mal wieder etwas auszuprobieren und so habe ich mal auf die ToDo-Liste geschaut und einige Bücher durchgeblättert.
Wie schon so oft, bin ich mal wieder bei Baguette, Bagels, Bauernbrot - Die besten Rezepte zum Brotbacken hängen geblieben. Das Buch hat einige Schwachstellen, wie z. B. teilweise Angabe des Mehls in "dl" oder auch Zutaten, die hier nicht wirklich zu erhalten sind. Aber ich bin ja flexibel ;-)
Ursprünglich wird im Rezept eine Mischung aus Wasser und Milch verwendet, das habe ich durch die Buttermilch ersetzt, die musste weg. Wer möchte, kann auch wie im Rezept beschrieben, die Brötchen mit Ei bepinseln. Da ich Ei nicht so gut vertrage, vermeide ich es, wenn möglich.
Diese leckeren Brötchen gehen eigentlich ziemlich schnell und können natürlich auch mit anderen Kräutern gefüllt werden. Sie waren ganz schön schnell weg und ich wurde mehrfach darauf angesprochen, dass sie sehr gut geschmeckt haben. Und sie schmecken bestimmt nicht nur zu Gegrilltem ;-)
Rosmarin-Buttermilch-Brötchen
Zutaten für den Teig (etwa 15 Stück):
Rosmarin-Buttermilch-Brötchen35 gr Butter, Zimmertemperatur
250 ml Buttermilch, Zimmertemperatur
20 gr Hefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
350 gr Weizenmehl, Typ 550
sonstige Zutaten:
Mehl zum Ausrollen
30 gr Butter, Zimmertemperatur
3 Zweige Rosmarin
4 EL Milch
2 TL Meersalz, grob
Zubereitung:
Aus Buttermilch, Hefe und Mehl einen Teig kneten, dann erst Butter, Salz & Zucker zufügen. Alles für etwa 5-6 min. gut durchkneten. Die Schüssel abdecken und bei Zimmertemperatur für etwa 30 min. gehen lassen, der Teig sollte sich deutlich vergrößert bzw. fast verdoppelt haben. In der Zwischenzeit den Rosmarin waschen, trocknen und hacken.
.
Rosmarin-Buttermilch-Brötchen Nun den Ofen auf 220°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, etwa 1 cm dick und in etwa in der Größe des Backblechs. Die Teigplatte nun mit Butter bepinseln und mit Rosmarin bestreuen.
Den Teig längs in Streifen schneiden, etwa 4-5 cm breit und einmal quer durchschneiden. Wer möchte kann auch den Teig in Kugeln teilen und diese einzeln ausrollen, mit Butter bepinseln und mit Rosmarin bestreuen. Die Streifen jetzt aufrollen und mit einem Holzstab (Kochlöffel) oder dem Messerrücken in der Mitte eindrücken und aufs Backblech setzen. Die Brötchen nun nochmals 20-30 min. gehen lassen, bis sie sich deutlich vergrößert haben.
Jetzt mit der Milch bestreichen, Meersalz darüber streuen und im Ofen auf der mittleren Schiene für etwa 10-15 min. backen. Sie sollten goldbraun sein.
Rosmarin-Buttermilch-BrötchenLasst es Euch schmecken!
Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]
wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?