Rosa Geburtstagstörtchen

Rosa Geburtstagstörtchen

Hallo, ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gestartet. Wir starten nun schon seit 3 Jahren direkt mit einem Geburtstag ins neue Jahr. So richtig feiern ist dann Silvester nicht drin. Am 01.01. steht nämlich direkt die nächste Feier an. Unsere Tochter hat diesmal sogar schon rein gefeiert. Ich wette, dass hat sonst noch keine 3-Jährige gemacht... ;-) Zum Glück sind die Großeltern erst am Abend vorbeigekommen (ich hätte sonst durchmachen können ;-))...

Und natürlich gab es Törtchen! Das eine kann ich euch hier zeigen. Das andere nicht. Das hat sich nach dem Öffnen des Tortenringes selbstständig gemacht. Hmm... jeap... auch bei mir geht mal was schief. Da war ich beim Zusammenrühren wohl noch nicht ganz wach... Aber das wichtigste Törtchen stand. Hierfür habe ich Schokoböden und leckere Blaubeercreme gestapelt bzw. geschichtet.

Rosa Geburtstagstörtchen Rosa Geburtstagstörtchen Für ein 20 cm Schoko-Blaubeer-Törtchen benötigt ihr:

Für den Teig:

Für die Füllung:

  • 300 g Mascarpone
  • 300 g Frischkäse
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 300 g TK-Wild-Heidelbeeren
  • 200 g Sahne
  • 7 TL San Apart

Für das Frosting und die Deko:

  • 70 g weiche Butter
  • 130 g Puderzucker, gesiebt
  • 200 g Frischkäse, Raumtemperatur
  • 200 g Mascarpone, Raumtemperatur
  • Lebensmittelfarbpaste in pink
  • 100 g Schokolade
  • 1/2 TL Palmin (optional)
  • Zuckerperlen
So wird´s gemacht:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 3 Backformen á 20 cm mit Backpapier auslegen. Zucker, Butter und Salz aufschlagen. Eier einzeln nacheinander unterschlagen. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch unterheben. Ca. 30-35 Min. im Ofen backen. (Stäbchenprobe) Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Heidelbeeren mit Zitronensaft und Vanillezucker in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen. Durch ein Sieb passieren und abkühlen lassen. Mascarpone, Frischkäse, Zucker und glatt rühren. Heidelbeerpüree mit 5 TL San Apart cremig schlagen. Sahne steifschlagen, bevor sie fest wird Rest San-Apart unterschlagen. Sahne unter die Heidelbeercreme heben. 1. Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem extrahohen (oder 2 übereinander) Tortenring umstellen. 1/2 Creme auf dem Boden verteilen und glatt streichen. 2. Tortenboden auflegen und mit restlicher Creme bestreichen. 3. Boden auflegen und mit Frischhaltefolie abdecken. Ca. 3 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.

Für das Frosting Butter hell aufschlagen. Puderzucker löffelweise unterschlagen. Frischkäse und danach Mascarpone unterschlagen. Mit linker Lebensmittelfarbe einfärben und Torte damit einstreichen. Erst dünn, um die Krümel zu binden, und nach 1/2 Stunde Kühlzeit noch einmal komplett.
Schokolade und Palmin über heißem Wasserbad schmelzen und über die Torte geben. Am Rand runterlaufen lassen. Sobald die Schokolade fest ist Restcreme in eine Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und kleine Tuffs auf die Torte spritzen. Mit weißen Zuckerperlen dekorieren.

Rosa Geburtstagstörtchen Rosa Geburtstagstörtchen

Für die Kita gab es übrigens den Himbeer-Marmor-Gugel. Gebacken haben ich ihn allerdings, anders als im Rezept, in einer 1-Liter-Form. Für den Guss habe ich Puderzucker mit etwas Milch verrührt und zum Schluß mit Marshmallows dekoriert.

Rosa Geburtstagstörtchen

Außerdem muss ich euch noch unbedingt die kleine Küchenmaschine zeigen, die wir unserer Tochter geschenkt haben. ist die nicht süß? Madam hat sich direkt beschwert, wieso sich der Schneebesen denn nicht drehen würde. Mädchen halt, achtet auf jedes Detail ;-)

Rosa Geburtstagstörtchen

Vielleicht möchtet ihr wissen, wo die Küchenmaschine her ist. Sie ist von Kidkraft und gibt es z.B. hier. Die süßen Holz-Cupcakes gibt es bei Baby and Friends.com. Die Cake Topper habe ich bei Sweet Laura gefunden. Süß, oder?

Habt es fein!

Eure Emma <3