Roomers – hip und stylish Residieren im Herzen Frankfurts

Gleich um die Ecke vom Frankfurter Hauptbahnhof versteckt sich in einem vormaligen Bürogebäude ein Designhotel allererster Güte: Was die Designgewaltigen hier inszeniert haben, verschlägt einem fast den Atem…

Eingang und Foyer Roomers Design Hotel

Eingang und Foyer des Roomers

Tritt man aus der unscheinbaren Bürogebäudegegend um den Frankfurter Hauptbahnhof in dieses schwarze Kleinod, befällt einen unmittelbar die Gewissheit, es mit “höherem” Design zu tun zu haben: Die Innenarchitekten von Rosen Architekten haben alles in Dunkel bis Hellschwarz gehüllt, die exzentrische Formensprache der Fauteuils bei der Reception ist vielversprechend…

Fauteuils im Roomers Design Hotel Foyer

Fauteuils vis-à-vis der Reception

… und entsprechend werden die gewagten Formelemente in der Skylounge wieder aufgenommen.

Im 600 Quadratmeter grossen Dachgeschoss gewährt viel Transparenz grosszügige Ausblicke auf Mainhattan, das Finanzzentrum Frankfurts.

Roomers Skylounge Aussicht auf Frankfurter Finanzzentrum

Skylounge Aussicht auf Frankfurter Finanzzentrum

Neben der spektakulären Skylounge auch hier angesiedelt haben die Hotelentwickler und berüchtigten Partyschmeisser Micky Rosen und Alex Urseanu drei Konferenzräume – auch mit entsprechender Aussicht – und das Fitness-Center mit Spa.

Dass die opulent gekurvte Formensprache auch in der Sauna ihre Fortsetzung findet, versteht sich wohl von selbst…

Skylounge Roomers Design Hotel Frankfurt

Exzentrische Formensprache der “weitsichtigen” Skylounge

Roomers Designer-Hotelzimmer

Hat man sich einmal an der Aussicht sattgesehen, ist es Zeit, sich im Zimmer für das Nachtessen bereit zu machen. Die Hotelzimmer sind jetzt mit 24 Quadratmetern wahrscheinlich nicht die allergrössten, die Mann je gesehen hat, aber stylish sind sie auf jeden Fall!

Roomers Design Hotelzimmer

Roomers Hotelbett mit Wanddekoration

Roomers Design Hotel Dekoration

Total verwackelt, aber es ist halt eine Schiebetür in Bewegung…

Im Roomers Restaurant

Wie inzwischen nicht mehr überraschen dürfte, wurde auch im Restaurant aus den Vollen geschöpft, um den lukullischen und gastronomischen Höhenflügen einen gebührenden Rahmen zu geben: Bequeme Sitznischen wechseln sich im atmosphärisch gestalteten Essaal ab mit einem Hochtisch und einer Community Table.

So richtig ins gebührende Schummerlicht gesetzt wird das Ganze durch verschiedene Stehlampen, Deckenleuchten und Kronleuchtern.

Roomers Restaurant mit Sitznischen und Hochtisch

Roomers Restaurant mit Sitznischen und Hochtisch

Roomers – hip und stylish Residieren im Herzen Frankfurts

Roomers Restaurant “Community Table”

Heute Abend waren die Herzchen auf der Tischdekoration für Verona Pooth-Feldbusch bestimmt. Mitsamt Gatten und Entourage gab’s offenbar etwas derart zu feiern, dass im Foyer eigens ein kleines Fotostudio für die Erinnerungsfotos aufgebaut wurde.

Improvisiertes Roomers Fotostudio

Improvisiertes Fotostudio

Ob all der Aufregung um die Promis wollen wir aber natürlich nicht die Küche vergessen!

Wir liessen uns vom unverschämt gut aussehenden Kellner die gemischte Vorspeise empfehlen. Und Saki, so die Abkürzung des griechisch-stämmigen Unrasierten, sollte Recht behalten: Die Variation vom Tatar, Crevetten, Jakobsmuscheln und Iberico Bellota Schinken wurde nicht nur sehr attraktiv präsentiert, sie schmeckte auch hervorragend!

(Und ich beliebe manchmal zu untertreiben…)

Gemischte Vorspeise aus Tatar, Crevetten, Jakobsmuscheln, Ibericoschinken

Gemischte Vorspeise aus Tatar, Crevetten, Jakobsmuscheln, Ibericoschinken

Je nachdem ob man auch noch den beiliegenden, crèmigen Burrata Mozzarella an seinem Balsamessig vertilgt oder nicht, könnte Mann hier auch schon durch sein mit der leichten Abendmahlzeit.

Aber klar, im Roomers haben sie ja auch noch ein Bisonfilet auf der Karte… Also rein ins Vergnügen!

Das gute Stück kommt mutterseelenallein auf seinem eigenen Teller, das gegrillte Minigemüse muss mit etwas Abstand und seinem Schälchen Vorlieb nehmen.

Bisonfilet und gegrilltes Minigemüse

Bisonfilet und gegrilltes Minigemüse

Um hier nicht unnötig lang zu werden und keine künstliche Spannung aufkommen zu lassen: Das Bisonfilet ist eine Wucht! Respektive natürlich butterzart… Wir bestellten medium und medium-well und beide Varianten kamen auf den Punkt genau entlang unseres Geschmacks zu liegen.

Fantastisch! Wie machen die das bloss?!

Spätestens hier mussten wir dann aber die Vernunft walten lassen und keinen Blick mehr in die Dessertkarte werfen. Echt keine Ahnung was dort auch noch geboten würde. Sorry…

Ausser dass unser Lieblingskellner Saki dann doch noch einen kleinen Umweg um die Vernunft wusste und uns ohne grosse Umschweife von seinem feinen Vodka überzeugen konnte: Man wäre erst einer vom Roomers, wenn Mann das Glas auf einmal stürze, meinte er. Und in der Tat schmeckte der Vodka vergleichsweise zart, so dass er – zacki – weg war!

Auf uns, die vom Roomers!

Vodkaglas im Roomers Restaurant

Ominöses Vodkaglas im Roomers Restaurant

Nach vollbrachter Vodka-Heldentat geht es mit Vorteil noch kurz zum Setzenlassen der vielen Impressionen vor’s Cheminée oder in die belebte und stylische Bar.

Und was danach im Roomers passiert, bleibt im Roomers…

Roomers Cheminée und Lounge

Cheminée und Lounge bei der Hotelbar

Oder wer den Bericht lieber kürzer gemocht hätte: Das Roomers ist uns rundum eine Empfehlung wert!

Informationen über Preise und Verfügbarkeiten zeigen wir hier.

Und unsere Bildergallerie geht so:

Vielen Dank dem Roomers Team!

Besten Dank an Managing Director Markus Langkamm für die Einladung zum Dinner!

Und herzliche Gratulationen an das Team um Frontmann Saki, Ihr bietet ein exzellentes Erlebnis, oder neudeutsch eine Super-Experience!


wallpaper-1019588
Richtig so – Drohnen werden zum Abschuss freigegeben
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Orange erscheint hierzulande auf DVD & Blu-ray
wallpaper-1019588
Von der Komplexität des Lebens – Gewinne 1×2 Freikarten für das Konzert von Julien Baker in Leipzig
wallpaper-1019588
Saints Row: The Third für die Nintendo Switch im Review: Zündet die krawallige Anarcho-Sandbox auch heute noch?
wallpaper-1019588
›Weathering With You‹: Vom Film zur Manga-Adaption
wallpaper-1019588
Das Wissen um die Zeitqualität
wallpaper-1019588
Zweite Staffel für ›Isekai Quartet‹ bestätigt