Rohkost-Kekse der Extraklasse – oder wie ein 60jähriger Pole zur Rohkost kam

hochwertige Produkte

Poitrs Angebot ist reichhaltig und vielseitig!

Bei unserer Expedition über die Rohvolution stolperten wir über Piotr Kress. Zwischen den professionelle Ausstellern fiel Piotr etwas aus dem Rahmen. Er wirkte fast etwas antiquiert. In Tupperwarenboxen bot der 60-jährige seine selbst gemachten Rohkostkekse und Cracker an. Hinter ihm klebte ein selbst beschriebenes Pappschild. Darauf stand mit Edding geschrieben: „Vegan“. Dieser Purismus machte uns neugierig und wir entschlossen, mit ihm ein kurzes Gespräch zu führen.

Piotr kam erst vor wenigen Jahren zur Rohkost. Seine Frau erkrankte an Krebs und eher zufällig erfuhren sie, dass es eine Chance gibt sich mit Rohkost zu heilen oder zumindest das Krebswachstum zu stoppen. So begannen die beiden Polen ihr Rohkostexperiment. „Heute ist meine Frau wieder gesund und mir geht es besser als je zuvor“, sagte Piotr stolz. „Im letzten Urlaub konnte ich aus dem Stehgreif ohne weiteres eine Bergwanderung von 20 Kilometern absolvieren. Das konnte ich früher nicht und dabei trainiere ich gar nicht.“

Seine Erfahrungen änderten sein Leben. Ihm wurde klar, wie entscheidend eine gesunde Ernährung ist. „Mein ganzes Bewusstsein hat sich erweitert, weil ich soviel über Ernährung gelernt habe. Ich fühle mich wie neu geboren. Und alles nur, weil ich mich rohköstlich ernähre“, sagte Piotr.

Piotr Kress

Piotr Kress auf der Rohvolution

Der sympathisch zurückhaltende Mann entwickelte aus seiner Jungbrunnenerfahrung ein Geschäftsmodel, das genauso bescheiden aber durch und durch ehrlich ist wie er selbst. Auf Berliner Wochenmärkten verkauft er Cracker, Kekse und Brote. Alles in Rohkostqualität versteht sich. Seine Frau bereitet die Köstlichkeiten in liebevoller Heimarbeit zu und Piotr verkauft sie auf Berliner Wochenmärkten, wo er bereits viele Stammkunden hat, die ihn regelmäßig aufsuchen. Auch wir haben uns mit seinen köstlichen Keksen und Crackern eingedeckt, die er in vielen tollen und außergewöhnlichen Sorten verkauft! Und wer weiß, vielleicht ist Piotr nur der Anfang und schon bald gibt es solch ein super Angebot auf vielen Wochenmärkten in ganz Deutschland. ♥

Für alle Berliner unter euch. Ihr findet Piotr auf folgenden Wochenmärkten:

  • Mittwoch: Thusnelda Allee
  • Donnerstag: Kollwitz
  • Freitag: Lausitzer Platz
  • Samstag: Südstern

Einen Internetshop gibt es nicht, aber wenn ihr Kontakt mit ihm aufnehmen wollt, könnt ihr das unter folgender E-mail Adresse: [email protected]