Robin Williams wurde beigesetzt - Hollywoodstar wird bei den Emmys 2014 geehrt

Robin Williams bei der BBC World Debatte 2008
Robin Williams hat seine letzte Ruhe gefunden.
Laut "TMZ" wurde der Körper des verstorbenen Schauspielers schon einen Tag nach seinem Tod eingeäschert. Das geht aus seinem Totenschein hervor, wo die Todesursache jedoch immer noch nicht vermerkt ist. Stattdessen wurde "in Ermittlung" eingetragen, da die zuständigen Gerichtsmediziner noch die toxikologischen Befunde abwarten. Diese sollen klären, ob der Schauspieler zum Zeitpunkt seines Suizides unter Alkohol oder Drogen gestanden hatte.
Seine Überreste wurden letzte Woche, im Rahmen einer privaten Trauerfeier, in der Bucht von San Francisco verstreut. Ganz in der Nähe soll sich das Zuhause des 63-jährigen befinden, der Ort, an dem sich Robin Williams am 11. August das Leben genommen hatte. Ob seine drei Ehefrauen und Kinder zusammen Abschied genommen haben, ist unklar. Zumindest Cody, der 22-jährige Sohn des Hollywoodstars, war an jenem Tag von seinen Freunden umgeben.
Nicht nur Robin Williams' Angehörige wollen ihm gedenken, sondern auch seine Freunde. Sein langjähriger Freund Billy Crystal will ihn laut "People" bei der anstehenden Verleihung der Emmy Awards kommendes Wochenende ehren. Unterstützt wird er dabei von der Musikerin Sara Bareilles. Ausgestrahlt wird das Memorium am kommenden Sonntag im US-Fernsehen. Crystal und Williams hatten sich Ende der 1990er Jahre bei den Dreharbeiten für den Film "Fathers' Day" kennengelernt und zusammen jahrelang Charity betrieben.
Bild via commons.wikimedia.org (© Steve Jurvetson from Menlo Park, USA)

wallpaper-1019588
Kassettendecke Test 2021: Vergleich der besten Kassettendecken
wallpaper-1019588
Laufband für Hunde?
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – Die drei Joker [1]
wallpaper-1019588
Kurz und knackig: von Nassau zur Hohen Lay (Rundwanderweg)