"Robi Robi Robin Hood" – Comedy als Filmgeschichte


Mel Brooks. Ein Name der wie kaum ein zweiter für amerikanischen Humor steht. Eine Person, die mit Filme wie "Frühling für Hitler", "Höhenkoller", "Spaceballs", oder "Dracula – tod aber glücklich", in die Erinnerung von ganzen Generationen gefunden hat. Eben jener steckt auch hinter dieser 13-teiligen Unterhaltungsserie aus den 70ern die endlich ihre DVD- Veröffentlichung bekommen hat.
Dabei ist man mit dem Format DVD schon sicherlich ein paar Jahre zurück, jedoch ist bei derart altem Material eine Blu-ray nicht unbedingt sinnvoll. Unschön gespart hat man allerdings bei den Untertiteln. Diese fehlen nämlich leider. Daher muss man wohl auch eher mit der deutschen Synchronisation vorliebnehmen, die Englische ist nämlich altersbedingt nicht gerade leicht zu verstehen. Die deutsche Übersetzung ist aber wie für die 70er typisch etwas eigen. Aber genug von den technischen Rahmenbedingungen, kommen wir zum Inhalt.
Der ist nicht weniger polarisierend. Zwar ist Mel Brooks Mischung aus plumpen Kalauern und spitzeren Pointen durchaus erkennbar, leider jedoch noch etwas zurückhaltend eingesetzt. So wirken die 25 Minuten langen Folgen, aufgrund der basalen Handlung und des überdeutlichen Schauspiels gerne mal doppelt so lang.

Fazit


"Robi Robi Robin Hood" ist nach heutigen Gesichtspunkten keine gute Unterhaltungsserie mehr. Man merkt der Serie jedes der 41 Jahre an, die die Serie bereits auf dem Buckel hat. Aufgrund des großen Namens und des günstigen Anschaffungspreises ist sie aber definitiv eine interessante Investition für die Sammlung. Hier kann man gut sehen wie Fernsehen früher funktioniert hat.


5.0/10


wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [11]
wallpaper-1019588
8 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
[Comic] Black Magick [3]
wallpaper-1019588
Wagah-Border – Wo Militärs seltsam laufen