Robert Smith – Welterfolg mit “Cure”

Robert Smith (geboren am 21. April 1959 in Blackpool) gründete 1976 die Rockgruppe “Cure” und wirkte u.a. auch in der Band “Siouxsie and the Banshees” mit.

Er entdeckte bereits im Alter von 11 Jahren seine Leidenschaft zur Musik und erlernte die Gitarre.

Später arbeitete er mit diversen Bands zusammen, u.a. auch mit den “Stranglers”.

Smith wurde im Laufe der Jahre zur Identifikationsfigur von “Cure” und veröffentlichte mit der Gruppe 1979 ein erstes Album (“Three Imaginary Boys”). welches vom Start weg gute Kritiken erhielt und auch vom Publikum sehr gut aufgenommen wurde.

Ab 1982 kam der große Durchbruch. Die LP “Pornography” erreichte in Großbritannien Platz 8 der Charts – noch erfolgreicher waren 1987 “Kiss me Kiss me Kiss me” und 1992 “Wish”, dass sogar bis auf Platz 1 stieg.

Die folgenden Jahre wurden geprägt von reger Konzerttätigkeit und Bandprojekten auch außerhalb von “Cure”.

CD´s, DVD´s und Deluxe-Editionen erscheinen mehr oder weniger regelmässig.

In 2012 werden “Cure” einen Auftritt beim Hurricane Festival haben.



wallpaper-1019588
[Test] Apple Magic Keyboard
wallpaper-1019588
Google arbeitet mit Project Iris an einem eigenen AR-Headset
wallpaper-1019588
Neue Runde – Deutschlands schönster Wanderweg 2022
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?